Krankmacher im Haushalt

...

1. Hausstaub

Im Hausstaub sammeln sich Luftschadstoffe und allergieauslösende Milben. Vorsicht: Mit Staubwedel wirbeln Sie den Staub nur auf, lieber feucht wischen.

2. Spülschwamm

Der Spülschwamm ist die Keimschleuder Nummer 1. Hier tummeln sich mehr Keime und Bakterien als am WC. Regelmäßig austauschen! Sobald der Schwamm eklig aussieht oder komisch riecht, gehört er in den Mülleimer.

3. Ausdünstungen von Möbeln

Ausdünstungen von Bodenbelag oder neuen Möbel können gefährlich werden. Am besten immer zu unbehandeltem Holz greifen.

4. Kühlschrank

Wann haben Sie Ihren Kühlschrank geputzt? Hier verbreiten sich Keime schnell, darum regelmäßig komplett ausräumen und mit heißem Essigwasser auswaschen.

5. Elektrosmog

Verbannen Sie Handy, Laptop und Fernseher aus dem Schlafzimmer um so die Belastung durch Elektrosmog möglichst gering zu halten.

6. Mikrowelle

Auch in der Mikrowelle tummeln sich Keime, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt wird.

7. Wasserleitung

Auch in der Wasserleitung können sich Bakterien ansammeln. Ab und zu heißes Wasser durchlaufen lassen.