Hitze Sommer Trinken Wasser

Gesund

Keine Chance der Sommergrippe

Artikel teilen

Die besten Rezepte für Ihr Immunsystem und Ihr Wohlbefinden!

Die schönste Zeit im Jahr unbeschwert genießen – das will jeder! Leider erwischen wir aber gerade oft im Urlaub einen Infekt. Oder können nicht schlafen, weil es zu heiß ist. Diese Tipps und Rezepte schaffen Abhilfe!

Ist eine Grippe im Sommer schlimmer als im Winter?
Belastend. Was als „Sommergrippe“ bezeichnet wird, ist in vielen Fällen „nur“ ein viraler Infekt. Aber durch die warmen Temperaturen werden Symptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Halsweh oft als belastender empfunden als eine Erkältung im Winter. Erste Hilfe: Gegen Halsschmerzen Salbeitee trinken (lässt Schleimhäute abschwellen). Spülungen mit Kochsalz machen die Nase frei.

Wie kann ich mich bei Hitze am besten abkühlen?
Schön langsam! Vorsicht: Beim Wechsel von Heiß auf Kalt (aber auch umgekehrt) sollte man dem Körper Zeit geben, sich an die neuen Temperaturen zu gewöhnen. Also: langsam in den Pool gehen (nicht springen!) und Innenräume (auch die Klimaanlage im Auto!) nicht auf mehr als sieben Grad unter der Außentemperatur abkühlen. Das gleiche gilt für Getränke: Trinkt man zu Kaltes, kann eine Gastritis die Folge sein. Die besten Durstlöscher sind lauwarm.

Warum wird man oft ausgerechnet im Urlaub krank?
Stress. Kurz vor dem Urlaub will man im Job noch alles erledigen, dazu kommt der Stress der Urlaubsvorbereitung: „Wenn dann zu Beginn des Urlaubs die Anspannung abfällt, werden viele Menschen krank. Diesen Effekt nennt man Open-Window-Phänomen“, erklärt die Wiener Gesundheitspsychologin Dr. Julia Umek. Das heißt: Bei Stress läuft das körpereigene Immunsystem auf Hochtouren – doch sobald die Erholung einsetzt, sinkt die Immunabwehr und Krankheitserregern wird ein Fenster geöffnet. Deswegen: Reisen nicht überstürzt antreten und sich in den ersten Urlaubstagen Erholung gönnen!

Wie kann ich gut schlafen, wenn es so heiß ist?
Regeneration. Sie wälzen sich die ganze Nacht unruhig hin und her? Der beste Start in die Nacht ist eine lauwarme Dusche. Danach von allein trocknen lassen – das erfrischt! Müde macht auch ein kühler Bananen-Milchshake – beide Lebensmittel enthalten viel beruhigendes Tryptophan. Wenn sich die Gedanken im Kreis drehen und man nur an die Hitze denkt, beruhigt Coffea D 12 (Apotheke): Fünf Globuli auf der Zunge zergehen lassen!

Was hilft, wenn ich stark schwitze?
Cool bleiben. Das lästige Schwitzen ist sinnvoll: Es schützt den Körper vor Überhitzung. Unangenehm ist es trotzdem. Das hilft: Lauwarme Getränke (besonders gut: Salbeitee) trinken und weite Baumwollkleidung tragen. Im Ayurveda gelten Reis, Zitronen und Feigen als schweißhemmende Lebensmittel. Scharfe und salzige Speisen hingegen erhitzen den Körper. Bei heißen Füßen und feuchten Händen hilft zudem Zypressenöl: Einfach zweimal täglich damit die Handflächen einreiben! Wer auf Emotionen mit Hitze reagiert, kann sich mit Homöopathie helfen: Zweimal täglich fünf Globuli  Argentum nitricum D 12 (erhältlich in Apotheken) auf der Zunge zergehen lassen.

Ihre Reiseapotheke 1/5
Medikamente: Nehmen Sie alle Arzneien mit, die Sie individuell benötigen (wie Mittel gegen Allergien, Anti-Baby-Pille).
Was hilft gegen Übelkeit?
Kopfschmerzen, Übelkeit oder Kreislaufprobleme: Die Reisekrankheit (Kinetose) kann im Auto, Bus, Zug oder Flugzeug auftreten. Tipp: Wenn möglich, Pausen einlegen und für Frischluft und Bewegung sorgen. Vorbeugend: Viel aus dem Fenster schauen und den Horizont suchen! Auch rezeptfreie Kau­gummis (Apotheke) helfen.

Wo soll ich am besten sitzen?

Bei Familienreisen mit dem Auto ist der günstigste Sitzplatz am vorderen Beifahrersitz. Achten Sie dabei darauf, dass die Kleidung nicht in den Magen drückt. Bewährt gegen Übelkeit haben sich auch pflanzliche Mittel auf Ingwer-Basis (wie etwa „Zin­tona“, in Apotheken). In der ­Homöopathie ist Belladonna D6 das Mittel der Wahl.

Wie wird Kindern nicht langweilig?

Packen Sie genug zu trinken ein, weiteres Obst, Kuscheltiere und Hörbücher. Auch die richtige Temperatur im Auto trägt zur guten Laune bei: Die Klimaanlage nicht zu kühl, sondern am besten auf 23 Grad stellen!
OE24 Logo