Slideshow

Kaffeemaschine richtig reinigen

So gewinnen Sie den Kampf gegen die Bakterien

1. Regelmäßiges Entkalken

Eine verkalkte Maschine schafft es nicht mehr, die Brühtemperatur von 80°C zu erreichen. Diese ist allerdings wichtig, um Bakterien abzutöten, die sich gegebenenfalls im Wassertank oder Wasserschlauch befinden. Am besten, Sie entkalken die Maschine ein Mal im Monat, mindestens aber alle 3 Monate.

2. Kapselbehälter täglich reinigen

Wer seine Kaffeemaschine möglichst bakterienfrei halten möchte, sollte den Kapselbehälter täglich reinigen. Dieser ist bereits kurz nach dem Abspülen wieder mit Bakterien belastet.

3. Wassertank täglich ausspülen

Leeren Sie das alte Wasser weg und reinigen Sie den Tank mit Bürste und Spülmittel. Achten Sie darauf, dass der Tank trocknen kann.

4. Küchenschwamm täglich wechseln

Den Schwamm, mit dem Sie die Kaffeemaschine abwischen, sollten Sie täglich wechseln und mit 60°C waschen. Bereits ab dem zwieten Tag befinden sich Bakterien wie Salmonellen, Campylobacter und Listerien darauf, die ansonsten in die Kaffeemaschine gelangen können.

5. Den Milchaufschäumer täglich reinigen

Spülen Sie die Schläuche und den Schäumer mit heißem Wasser ab.

6. Kaffeesatz und Kapseln entsorgen

Entsorgen Sie diese täglich und reinigen Sie die Tropfschale mindestens jeden zweiten Tag mit Spülmittel.

7. Keine Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel können gegen die hartnäckigen Biofilme und Bakterienansammlungen nicht viel ausrichten, sparen Sie sich also die Mühe.