Ideale Haustiere für jedes Kindesalter

Vierbeiner

Ideale Haustiere für jedes Kindesalter

Welches Haustier für welches Kindesalter? Wir haben die wichtigsten Fakten auf einen Blick! Plus: Welche Tiere sich nicht für Kinder eignen.

Ein Haustier ist für ein Kind meist ein sehr willkommener Kuschelpartner, der ideale Tröster und Freund. Doch ein Haustier ist kein Spielzeug, vielmehr fördert es die soziale Kompetenz des Kindes und unterstützt seine emotionale Entwicklung. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Kinder mit Haustieren psychisch stabiler sind, als jene, die ohne aufwachsen. Das Gefühl „gebraucht zu werden“ trägt außerdem zu einem m stärkeren Selbstbewusstsein des Kindes bei.  

Ab einem Alter von vier Jahren können Kinder kleinere Aufgaben der Tierpflege übernehmen und es füttern oder ihm Wasser geben. Doch welches Haustier eignet sich für angehende kleine Tierbesitzer am Besten? Folgende Tipps können die Entscheidung erleichtern!

Ideale Haustiere für Kinder 1/5
Ein Hund als Spielgefährte
Alter des Kindes: ab 3 Jahre. Ab 5 Jahren kann das Kind bei kleineren Aufgaben wie Bürsten oder Füttern mithelfen.
Gut zu wissen: Von allen Haustieren sind Hunde die kosten- und zeitintensivsten Haustiere. Ein Hund muss viel Zeit an der frischen Luft verbringen – bei jedem Wetter. Morgens, mittags und abends muss mit dem Hund Gassi gegangen werden, außerdem brauchen sie neben der Erziehung auch  Anregung: zum Beispiel Stöckchen werfen oder Frisbee spielen. Ein Hund sollte außerdem nie länger als 4 bis 6 Stunden alleine bleiben.
Pädagogische Vorteile: Hunde sind anhänglich und für Kinder tolle Spielkameraden. Kinder lernen Bindungen einzugehen und Verantwortung zu übernehmen.