Homöopathie bei Allergie

...

Arundo donax – Wasserrohr

Nehmen Sie dieses Mittel, wenn folgende Beschwerden bei ­Ihnen auftreten:  Der Heuschnupfen beginnt mit Brennen und Jucken des Gaumens und der Bindehaut.
Jucken am Gaumendach und in den Naseneingängen.

Wyethia helenoides – (Giftkraut)

Hier liegen die Beschwerden im Rachen mit Schwellungsgefühl und Neigung zum Räuspern, was keine Erleichterung bringt. Trockenheitsgefühl und Jucken am hinteren Nasenausgang. Schwieriges Schlucken, muss dauernd Speichel schlucken. Trockener, hackender Husten durch Reiz im Kehlkopf.

Sabadilla – Mexikanisches Läusekraut

Heuschnupfen mit Jucken und Kribbeln in Nase und am weichen Gaumen. Rötung und Brennen in den Augen, Tränenfluss,  starke Stirnkopfschmerzen. Krampfartiges Niesen, viel wässrige Nasenabsonderung. Heuschnupfen bessert sich im warmen Zimmer, durch Einatmen heißer Luft, durch warme Getränke, Speisen.