Glück kann man kaufen

Studie behauptet:

Glück kann man kaufen

Warum Geld tatsächlich glücklich machen könnte

Von Luft und Liebe lebt es sich nicht leicht. Wer wirklich nach Glück strebt, braucht dafür doch ein bisschen mehr. Neben einem sicheren Dach über dem Kopf, einer erfüllten Beziehung und der Möglichkeit der Selbstverwirklichung scheint auch Geld eine bedeutende Rolle zu spielen. Dies behauptete eine Studie der Cambridge University.

Geld als Glücksbringer
Die Studie, welche im Psychological Science Today publiziert wurde, untersuchte fast 77.000 Geldüberweisungen - mit Erlaubnis der betroffenen 625 Personen. Wenn diese das Geld in Sachen investieren, die ihrer Persönlichkeit entsprachen, dann waren sie – so die Ergebnisse der Studie - am glücklichsten.

Investition in die eigene Persönlichkeit
Anhand eines Persönlichkeitstests konnte festgestellt werden, dass die Ausgaben nur dann gut angelegt waren, wenn die Sache auch der eigenen Entfaltung der Persönlichkeit diente. Wenn eine extrovertierte Persönlichkeit etwa Geld ausgab, um mit Freunden im Pub zu essen, so trug das für ihre Zufriedenheit bei. Demnach macht Geld dann glücklich, wenn es dabei hilft, die eigene Persönlichkeit zu entfalten. Dem nächsten Shopping-Tripp steht damit also nichts mehr im Wege.

Vielleicht helfen Ihnen auch folgende Glücks-Tipps:

Glückstipps 1/10
1. Ab in die Sonne
Warme Sonnenstrahlen sorgen für gute Laune. Nutzen Sie jeden freien Moment, um sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen.