Schlafen

Studie

Genug Schlaf macht uns am glücklichsten

Wer ausreichend schlät, ist besser gelaunt - Schlaf steht an erster Stelle der beliebtesten Wohlfühlfaktoren.

Sex, gutes Essen, Shopping ? Fehlanzeige - Schlaf ist die Nummer Eins unter den Faktoren, die unser Wohlbefinden stark beeinlussen. Zu dem Ergebnis kam man nun in einer Umfrage von "Activia".

Dabei kam heraus, dass 7,5 Stunden die optimale Schlafdauer für die meisten seien. Schlaf stand für 80% der Teilnehmer im Alter zwischen 14 und 69 Jahren auf Platz Eins. Dicht dahinter war auch das soziale Umfeld für die meisten von hoher Wichtigkeit, um glücklich zu sein.

7 Stunden Schlaf für bessere Erinnerung
7 Stunden Schlaf sind übrigens auch laut Elizabeth Devore vom Brigham and Women's Hospital und ihrem Forscherteam ideal, um später einmal ein besseres Gedächtnis zu haben. Frauen, die weniger als fünf oder mehr als neun Stunden Nachtruhe pflegen, riskieren im hohen Alter Demenz.  Teilnehmer der amerikanischen Studie, die über die Jahre hinweg immer etwa gleich viel schliefen, konnten sich später besser erinnern. Die richtige Dosis macht es aus!

Tipps für einen gesunden Schlaf 1/10
1. Abschalten
Schaffen Sie abends Abstand zum Alltagsstress. Alles was entspannt, ist okay – vom Abendspaziergang bis Musik hören. Für TV gilt: einfach ausprobieren. Fernsehen lenkt zwar ab, kann aber auch wach machen.