Fast Food bremst die Sex-Lust

Liebestöter

Fast Food bremst die Sex-Lust

Ein voller Magen ist nicht die beste Vorraussetzung für einen erotischen Abend zu zweit - ungesundes Fast Food ist noch schlechter.

Fast Food ist nicht nur Gift für die Gesundheit und Figur, sondern auch für das Liebesleben. Denn Burger und Pommes schmecken zwar köstlich, sorgen aber dafür, dass wir weniger Lust auf Sex haben.

Zu dem Ergebnis kam man nun bei einer amerikanischen Studie. 360 schwangere Frauen im Alter von 20 bis 40 Jahren wurden zu ihrem Sexleben vor der Schwangerschaft befragt. Außerdem wurden Urinproben von Teilnehmern genommen, um den Gehalt eines bestimmten Inhaltsstoffes zu messen: den Phthalaten. Frauen mit besonders hohem Phthalat-Gehalt im Urin berichteten über mangelnde Lust auf Sex.

„Die Studie zeigt, dass sich Phthalate auf den Hormonhaushalt von Frauen auswirken, vor allem auf Östrogene und Testosterone, die unsere Libido beeinflussen“, erklärt Studienleiterin Emily Barrett. Phthalate werden in der Kunststoffproduktion verwendet um Plastik elastisch zu machen - unter anderem sind sie auch in Verpackungsmaterial enthalten, welches vor allem bei Fertigprodukten zum Einsatz kommt. So gelangen sie in unseren Körper. Um den Gehalt von Phthalaten gering zu halten heisst es - auf Burger, Fertiggerichte & Co verzichten und auf frische Lebensmittel zurückgreifen!