Essen für einen gesunden Rücken

...

1. Kalzium

Verleiht dem Knochen Struktur und Stabilität. Enthalten in Milch und Milchprodukten, vor allem Hartkäse, z. B. Emmentaler oder Parmesan, Sojabohnen, Nüssen , Brokkoli.

2. Lycopin

Der sekundäre Pflanzenstoff ist ein Radikalfänger, verhindert Knochenabbau und hilft bei Gelenkserkrankungen. Enthalten in Tomaten, Hagebutten, Wassermelone, Guave.

3. Magnesium

Wirkt muskelentspannend und entkrampfend. In: Nüssen, Weizenkleie, Vollkornprodukte, Petersilie, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Bananen.

4. Selen

Schützt vor zellschädigenden freien Radikalen. Wichtig für Muskelfunktion und Gelenke. Enthalten in Linsen, Seefisch, Algen, Fleisch, Innereien, Spargel, Eiern, Nüssen.

5. Zink

Unterstützt die Neubildung von Zellen, schützt vor freien Radikalen, sorgt für Knochendichte, fördert das Immunsystem. Enthalten in Hartkäse, Nüssen, Haferflocken, Linsen, Fleisch, Meeresfrüchten, Sonnenblumenkernen.

6. Vitamin B

Vor allem die Vitamine B5 und B12 sind wichtig für Knochen, Muskeln und Nerven. Enthalten in Milch, Innereien, Nüssen, Hefe.

7. Vitamin C

Steigert Kalziumaufnahme aus dem Darm, unterstützt das Immunsystem und den Knochenaufbau. In: Zitrusfrüchten, schwarzen Johannisbeeren, Hagebutten, Paprika, Kiwi, Brokkoli, Kohl, Spargel.

8. Vitamin D

Stärkt die Knochen, regelt den Knochen- und Kalziumstoffwechsel. Wird unter Einwirkung von UV-Licht in der Haut gebildet. In: Lachs, Hering, Sardinen, Lebertran.

9. Vitamin E

Wirkt entzündungslindernd und bekämpft freie Radikale. In: Tomaten, Geflügel, Pflanzenöle, Nüssen, Heidelbeeren, Kohl.

10. Vitamin K

Das fettlösliche Vitamin ist wichtig für den Knochenstoffwechsel und stärkt die Knochen. In: Kichererbsen, grünem Blattgemüse, Brokkoli, Kohl, Soja, Schnittlauch.