Slideshow

Erhöhter Magnesiumbedarf besteht bei..

Artikel teilen

Erhöhter Magnesiumbedarf besteht bei..

1. Chronischen Erkrankungen

Wer unter chronisch entzündlichen Krankheiten leidet, sollte seine Ernährung magnesiumreich gestalten. Magnesium ist entzündungshemmend und daher bei Migräne und Muskelverspannungen hilfreich. Magnesiummangel hingegen kann das Risiko an Herzinfarkt, Schlaganfall oder Herzrhythmusstörungen zu erkranken, erhöhen.

2. Diabetes

Magnesium erhöht die Insulinproduktion und verringert die Insulinresistenz. Besprechen Sie eine Dosierung mit Ihrem Arzt.

3. Stress

Bei Stress besteht ein erhöhter Bedarf an Magnesium.

4. Übergewicht

Durch Magnesium werden mehr fettabbauende Enzyme im Körper produziert.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo