Slideshow

Dr. Johannes Schön im Talk

Dr. Johannes Schön im Talk

Allgemeines

Ein Schlaganfall ist immer ein Notfall und muss so schnell wie möglich medizinisch versorgt werden! Unbedingt sofort einen Notarzt verständigen! Die Behandlung mit homöopathischen Mitteln darf die primäre medizinische Versorgung nicht behindern, kann aber einen zusätzlichen Versuch wert sein, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. 5 Globuli sofort unter die Zunge und 10 Globuli in Wasser gelöst alle 10 Minuten einen Teelöffel geben (nicht bei Schluckstörungen!).

Arnika C200

ist das wichtigste und erste Mittel beim Schlaganfall. Patient zeigt folgende Symptome: Benommenheit, Schwäche, körperliche Unruhe; will alleine gelassen werden, Angst vor Berührung, beantwortet eine Frage und fällt dann wieder ins Koma, Betäubung mit unwillkürlichem Stuhl- und Urinabgang.

Belladonna C200

ist ein alternatives Mittel und wird eingesetzt bei folgenden Symptomen: ­rotes Gesicht mit kalten Armen und Beinen, Delirium mit heißem Kopf, pulsierende Kopfschmerzen.

Aconitum C200

Bei Beschwerden wie: Schlaganfall mit großer Angst, Todesangst, Ruhelosigkeit, Zittern, Schwindel, Frösteln.

Lachesis C200

Bei Beschwerden wie: Enge Kleidung ist unerträglich, viel verständliches oder unverständliches Reden, schwierige Atmung, Angst zu ersticken.

Gelsemium C200

Patient zeigt Schwäche mit Zittern, Schwindel mit Sehstörungen, schielende Augen, verlangsamtes Denken.