Lösung für Schlafprobleme

Dieser Drink trendet auf TikTok als DER Schlaf-Booster

Teilen

Dieser Drink (ganz ohne Alkohol) verspricht Einschlaf-Problemen den Kampf anzusagen – was an dem Versprechen dran ist und wie man ihn selbst mixt.

Auch hierzulande ist Schlaflosigkeit eines der am weitesten verbreiten Gesundheitsprobleme. In Österreich leiden 25 bis 30 Prozent unter Schlafstörungen! Neben Konzentrationsmangel und Kopfschmerzen, kann Schlafmangel auch Stress und schwerwiegende Krankheiten begünstigen. Kein Wunder also, dass man überall von neuen Wundermitteln für guten Schlaf liest. Auf TikTok kursiert nun ein Drink, der zum blitzschnellen Einschlafen verhelfen soll: der "Sleepy Girl Mocktail". Wie der Name schon verrät, ein Cocktail ganz ohne Alkohol. 

“Sleep-Booster” aus dem Cocktail-Glas:

Health-Influencer:innen haben ein neues Getränk für sich entdeckt, das sie “Sleepy Girl Mocktail” nennen und das die Lösung aller Einschlafprobleme sein soll. Ganz vorne mit dabei, den “Sleepy Girl Mocktail” zum neuen It-Getränk zu machen, ist die Wellness-Influencerin Gracie Norton, die in einem Video sagt, sie hätte nach ihrem ersten Drink den besten Schlaf ihres Lebens gehabt. Das Video, in dem Gracie Norton den neuen Einschlaf-Drink präsentiert, hat mittlerweile über zwei Millionen Views und zahlreiche Nachahmer:innen gefunden - welche alle davon überzeugt sind, dass der Wunderdrink tatsächlich hilft.

@socialbysi @gracie_norton you’re on to something here #sleepy #sleepygirl #sleepbetter #drinksoftiktok #mocktailrecipe ♬ original sound - Sierra Cooley

 

So können Sie den Cocktail nachmachen:

Dieser Drink trendet auf TikTok als DER Schlaf-Booster
© Getty
× Dieser Drink trendet auf TikTok als DER Schlaf-Booster

Wie im Video gezeigt wird, besteht der Einschlaf-Drink nur aus drei Zutaten:

  • Sauerkirschkonzentrat
  • Magnesiumpulver
  • und etwas “Olipop”-Soda (schlichtes Sprudelwasser oder eine Zitronen-Limo tut es auch).

Aber wirkt der virale Mocktail wirklich? Wir haben die Zutaten unter die Lupe genommen:

Sauerkirschsaft

Sauerkirschsaft enthält die Aminosäure Tryptophan, die nach dem Verzehr in Melatonin und Serotonin umgewandelt werden kann, welche beide essenzielle Neurotransmitter sind, die dazu beitragen, den Stresspegel zu senken und die Entspannung zu fördern.

Magnesium

Magnesium ist ebenfalls hilfreich für einen besseren Schlaf, da es den inneren Schlaf-wach-Zyklus unterstützt, indem es das parasympathische Nervensystem aktiviert. Dieses hilft wiederum dabei, sich zu entspannen. Darüber hinaus können Magnesiumpräparate zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels, des Blutdrucks und der Muskel- und Nervenfunktion beitragen, was insgesamt zu einem besseren Schlafverhalten führt. Wenn Magnesium zur Schlafförderung eingenommen wird, sollte man dabei auf Magnesiumzitrat oder -carbonat setzen.

Limonade

Die Limonade hat keinen großen Einfluss auf den Schlaf, verleiht dem Drink allerdings einen angenehmeren Geschmack. Wichtig ist nur, eine Limonade mit wenig Zucker zu wählen, da ein erhöhter Blutzuckerspiegel die Wirkung des Kirschsaftes und des Magnesiums wieder zunichtemachen kann.

An dem Einschlaf-Getränk ist also tatsächlich etwas dran!

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.