Diesen Drink lieben Psychopathen

Kurioses Studienergebnis

Diesen Drink lieben Psychopathen

Kann man aus Präferenzen die Persönlichkeit ablesen?

Forscher der Universität Innsbruck machten eine kuriose Entdeckung: Menschen mit ganz bestimmten Geschmacksvorlieben neigen eher zu Persönlichkeitsstörungen.

Geschmackssache

Im Rahmen der Studie wurde rund eintausend Teilnehmern eine Liste an Lebensmitteln und Getränken vorgelegt, die sie nach ihren Präferenzen reihen mussten. Danach machten die Probanden einen Persönlichkeitstest, bei dem mögliche Störungen wie Psychopathie, Narzissmus und Sadismus festgestellt wurden.

Die Studienautoren stellten fest, dass die meisten Menschen keine bitteren Geschmäcker mögen – viele assoziieren diese Geschmacksnoten mit giftigen Inhaltsstoffen und nicht mit Genuss. Jene Probanden hingegen, die der Persönlichkeitstest als Psychopathen klassifiziert hat, listeten bittere Lebensmittel wie dunkle Schokolade, Gin Tonic und Campari in der Regel als Favoriten. Sie fühlen sich also von Geschmäckern, die der Körper eigentlich instinktiv ablehnt, angezogen. Diese Vorliebe könnte laut Studienautoren eine Tendenz zum Masochismus bedeuten.