Diese Smartphones strahlen am stärksten

Test

Diese Smartphones strahlen am stärksten

Die elektromagnetische Strahlung von Mobilfunktelefonen wird von der Weltgesundheitsorganisation als "möglicherweise krebserregend" eingestuft. Hier sind die drei Smartphones, die am meisten strahlen.

2011 noch warnte die WHO vor Smartphones und deren "möglicherweise krebserregenden" Handystrahlungen - bisher konnte jedoch noch nicht bewiesen werden, ob Handystrahlung tatsächlich Krebs verursachen können.

Wer seine Gesundheit jedoch schützen will, sollte auf strahlungsarme Handys setzen - welche das sind, weiß beim Handykauf im Normalfall niemand. Die spezifische Absorptionsrate (SAR) gibt die vom Körper abgegebene Strahlungsenergie einer Mobilfunk- oder Handyantenne in Watt pro Kilogramm an. 83 Smartphones wurden von der Website chip.de genauestens auf die Stärke ihrer Strahlung untersucht.

Die Sieger des Tests
Auf Platz Drei landete das Samsung Galaxy A5, das Samsung Galaxy Note Edge schaffte es auf den zweiten Platz, am geringsten war die Handy-Strahlung beim Samsung Galaxy S6 Edge, das sich den ersten Platz verdiente. Insgesamt zeichnen sich die Handys des Herstellers Samsung durch niedrige Handystrahlung aus.

Verlierer: Starke Strahlung
Besonders schlecht schnitt das Motoroala Moto X 16 GB ab, stärker strahlte das Huawei Ascend Mate 7. Den höchsten Wert hatte das Alcatel OneTouch Idol 3.

gesund24.at bietet ihnen eine Auswahl an Verhaltensregeln, wie sie die Handy-Strahlung am besten vermeiden können. Diese Tipps sind besonders für Kinder wertvoll, da diese als besonders empfindlich gelten.

So vermeiden Sie Handy-Strahlung 1/12
1. Headset
Je größer der Abstand zwischen Handy und Kopf, umso besser. Eines der besten Mittel, um den Abstand zu vergrößern, ist ein Headset. Wenn Sie alleine sind können Sie auch auf die Lautsprecherfunktion des Handys zurückgreifen.