Erfolg

Studie beweist:

Diese Menschen sollten Sie meiden, wenn Sie Erfolg haben wollen

Darum wird dieser Typ Mensch von Millionären gemieden.

Die meisten Menschen streben neben einem privat erfüllten Leben vor allem den beruflichen Erfolg an. Um diesen zu erreichen, werden vor allem Selfmade-Millionäre als Vorbild genommen. So haben Sie sich bestimmt auch schon einmal gefragt, wie oder warum ausgerechnet jene Person so erfolgreich werden konnte. Einen ähnlichen Gedanken muss wohl auch Forscher und Autor Thomas C. Corley gehabt haben. Für sein Buch "Change Your Habits, Change Your Life" hat er fünf Jahre lang Angewohnheiten erfolgreicher Persönlichkeiten untersucht.

Das haben erfolgreiche Menschen gemeinsam

Bei seiner Studie konnte Thomas C. Corley eine grundlegende Gemeinsamkeit der befragten Millionäre feststellen. Immerhin 86 Prozent von ihnen gaben an, dass sie sich von negativ eingestellten Menschen fernhalten würden. Vielmehr versuchen erfolgreiche Menschen, sich mit optimistischen und zielorientierten Personen zu umgeben. Dass Pessimisten schlecht für die eigene Entwicklung sein können, hat auch bereits Erfolgsautor Napoleon Hill bei einer Befragung von 500 Selfmade-Millionären beobachten können. So konnte ebenfalls beobachtet werden, dass oft Einstellungen und Verhaltensweisen von Mitmenschen übernommen werden. Dies scheint einigen Millionären bewusst zu sein. Aus diesem Grund meiden sie solche Personen, die sie an ihrem Schaffen hindern könnten.

Auch folgende Angewohnheiten haben sich für erfolgsorientierte Personen als nützlich erwiesen:

Das tun erfolgreiche Menschen vor dem Schlafen 1/10
1. Handy aus
Studien zeigen, dass die Beleuchtung des Bildschirms kurz vor dem zu Bett gehen das Einschlafen verhindern kann. Durch das blaue Licht stellt das Gehirn die Produktion von dem Hormon Melatonin ein, welches für den Tagesrhythmus essentiell ist. Melatonin-Mangel kann außerdem zu Krebs und Depressionen führen. Handy, iPads und Laptops sollten daher am besten aus dem Schlafzimmer verbannt werden.