schlecht gelaunt

Gereizt?

Diese Angewohnheiten machen schlechte Laune

Mit diesen Verhaltensweisen stehen Sie Ihrem eigenen Glück im Weg.

Nicht jeder Tag ist ein Sonnentag! Ab und zu ist es auch vollkommen legitim, sich zurückzuziehen, seine Sorgen in Ruhe zu überdenken, den erfahrenen Schmerz zu verarbeiten oder seinem Ärger auch mal Luft zu lassen. Wer jedoch ständig an allem etwas auszusetzen hat, ist nicht nur schlechte Gesellschaft, sondern macht sich auch selbst das Leben schwer. Damit Sie nicht immer wieder in Versuchung kommen, Ihrer schlechten Laune Raum zu geben, sollten Sie bestimmte Verhaltensweisen besser meiden. Oft sind es schon kleine Schritte, die uns helfen können, einen anderen Kurs einzuschlagen.

Diese Gewohnheiten sollten Sie in Zukunft besser meiden

Verhaltensweisen, die Ihnen den Tag vermiesen 1/5
1. Ungesunde Ernährung
Kaffee und Zigarette zum Frühstück, zwischendurch Cola und Schoko und mittags ein Burger? Kein Wunder, dass Sie unzufrieden sind. Vor allem Speisen, die viel Fette und Zucker enthalten, machen uns auf Dauer unglücklich. Sie versorgen uns nicht ausreichend mit Nährstoffen und machen unseren Körper, aber auch unser Gehirn träge.