Diese 5 gängigen Gesundheits-Tipps können Ihnen schaden

Durchblick behalten

Diese 5 gängigen Gesundheits-Tipps können Ihnen schaden

Guter Rat ist teuer! Leider ist billiger Rat oft weiter verbreitet.

Wenn es um Ernährung geht, dann fühlt sich schnell mal jemand als „Experte“. Die wenigsten davon sind es allerdings. Dazu kommt, dass sich viele Mythen oder lang überholte Behauptungen zu Gesundheitsthemen halten.

Halbwahrheiten leben länger
Viele dieser Behauptungen halten sich seit Jahrzehnten konstant – auch wenn sie mehrfach widerlegt werden. Dazu kommt die Spaltung in Lager bei geladenen Themen wie Ernährung. Die einen sehen vegane, ballaststoffreiche Ernährungsweisen als das einzig Wahre, wieder andere verteufeln Kohlenhydrate und meinen in reichhaltigem Fleischkonsum die ideale Ernährung zu erkennen. Ähnliches erleben viele von uns in Sachen Sport: Die Kollegin, die vor drei Monaten mit regelmäßigem Laufen begonnen hat, sieht sich plötzlich als absoluter Profi und teilt fleißig (ungefragte) sportmedizinische Ratschläge aus.

Es  ist also kein Wunder, dass das kollektive Gesundheits-Wissen immer wieder mit halben Wahrheiten und falschen gutgemeinten Ratschlägen getrübt wird. Wir haben eine Auswahl der gängigsten falschen Tipps zusammengetragen:

5 schlechte Gesundheits-Tipps 1/5
1. Vegetarisch ist gesund
Ja, vegetarische Kost kann gesund sein, sie ist es jedoch nicht automatisch. Auch wer vegetarisch lebt kann durchaus ungesund essen, denn auch fleischlose Gerichte und Snacks sind oft voller Kalorien, Fett, Zucker und anderen Übeltätern.