Die Top 7 der legalen Suchtmittel

Achtung!

Die Top 7 der legalen Suchtmittel

Erfahren Sie welche 7 Substanzen das größte Suchtpotenzial haben, der Gesundheit schaden und zudem völlig legal sind.

Von Sex, über Schuhe bishin zu Drogen - Süchte sind in aller Munde und das Gesprächsthema Nummer Eins. Seine geheime und unbedenkliche Sucht hat jeder. Das kann zum Beispiel der Kauf des zehnten Lipglosses sein, als auch das Verlangen nach einem bestimmten Schokoriegel oder Getränk. Hier wird das Thema jedoch gefährlich. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie viele "Drogen" es ohne Probleme im Supermarkt zu kaufen gibt? Die Palette der gefährlichen Suchtmittel ist breit - folgende sieben sind jedoch mindestens genauso schädlich für unsere Gesundheit wie härtere Rauschmittel. Warum, lesen Sie hier:

Top 7 Suchtmittel 1/7
1. Zucker
Studien erklärten Zucker zur "Droge". Ähnlich wie Kokain wirkt auch Zucker auf unser Gehirn. Am American College of Neuropsychopharmacology wurde eine Studie durchgeführt, die zeigte: Zucker löst im Gehirn die gleichen Reaktionen wie Morphine, Kokain und Nikotin aus. Und damit wir möglich viel davon zu uns nehmen lässt sich die Lebensmittelindustrie immer wieder Neues einfallen und freut sich, wenn wir immer mehr Zucker essen. Zucker ist fast überall und nicht in kleinen Mengen enthalten. Die gefährliche Tatsache: Zucker macht im Nu dick und auf Dauer krank. Weitere Studien zeigten auch - wer viel Süßes isst, hat automatisch auch mehr Lust darauf. Wer also dem Zucker den Krieg ansagen möchte, lässt ihn am Besten radikal und so oft wie möglich weg. Der Körper gewöhnt sich an diesen "kalten Entzug" und drosselt das Verlangen auf Süßes. Resultat: Auf Dauer automatisch weniger Heißhunger auf Süßes und Zucker.