Die Sojalüge: So ungesund sind Sojaprodukte

Nachteile

Die Sojalüge: So ungesund sind Sojaprodukte

Vegan essen und Sojaprodukte als Alternative zu Milchprodukten sind in aller Munde. Was viele nicht wissen: Damit schadet man der Gesundheit womöglich mehr.

Ob Sojamilch, Sojapudding, Soja-Fleischimitat oder Sojabrot - mittlerweile ist für Vegan-Fans alles auch in "Soja" erhältlich, um auf diese Weise auf tierische Fette in Milchprodukten verzichten zu können.

Sojaprodukte werden auch bei Nicht-Veganern immer beliebter, denn sie klingen nicht nur gesund - schließlich handelt es sich um eine Pflanze - sie schmecken auch sehr gut. Die Sojabohne ist zudem eine Quelle für Proteine, Ballaststoffe und gesunde Fette sowie B-Vitamine. Dabei besitzt sie nur wenige ungesättigte Fette. Was viele nicht wissen: Soja enthält viele natürliche Giftstoffen, darunter Lektine und Phytate. Lediglich die lange und langsame Fermentation kann die Giftstoffe Phytat und Lektine entfernen. Da die meisten Sojaprodukte jedoch unfermentiert sind, enthalten sie damit Phytat und Lektine.

Hunger durch Lektine
Phytat bindet Mineralien wie Zink, Kalzium oder Eisen, sodass der Körper diese nicht aufnehmen kann. Lektine können die Darmwände angreifen und somit in den Blutkreislauf gelangen und zahlreiche Entzündungen auslösen. Zudem können Lektine zu einer Resistenz gegenüber dem Hormon Leptin führen, welches die Fettreserven reguliert. Das Resultat: Man fühlt sich oft immer noch hungrig, obwohl dem Körper genügend Kalorien zugeführt wurden.

9 Fakten zu Milch-Alternativen 1/9
1. Mandeln und Reis
Schon seit frühester Urzeit wird Milch auch aus Mandeln und Reis gewonnen. Wohingegen wir erst vor ca. 7.000 Jahren auf den Geschmack von Kuhmilch gekommen sind. Seit einiger Zeit boomen die pflanzlichen Alternativen.

Schilddrüsenprobleme
Außerdem enthalten Sojaprodukte Goitrogene, die Probleme der Schilddrüse verursachen können, da sie die körpereigene Bildung oragnischer Jodverbindungen hemmen. In der Folge steigt das Risiko für eine Schilddrüsenvergrößerung.

Fazit
Soja ist kein Superfood und definitiv nicht so gesund wie es angepriesen wird. Der Verzehr von Soja ist zwar nicht gefährlich, doch man sollte sich dessen bewusst sein, dass es sich hierbei um keine makellosen Produkte handelt.