Die besten Tipps gegen schwere Beine

Gesunde Venen

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Wer Krampfadern vorbeugt minimiert auch sein Schlaganfall-Risiko.

Krampfadern sehen nicht nur hässlich aus, sie erhöhen auch das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Dabei gibt es ein ganz einfaches Mittel dagegen: Mehr Bewegung!

Achten Sie mehr auf Ihre Beine!
Ein Großteil der Schlaganfälle wäre vermeidbar, wenn wir mehr auf die Gesundheit unsere Beine achten und Krampfadern vorbeugen würden. Häufiger Auslöser für einen Gehirnschlag sind nämlich Gerinnsel, die in geschädigten Blutgefäßen, zum Beispiel Krampfadern, entstehen. Diese Blutklumpen können sich ablösen, ins Gehirn wandern und dort einen Schlaganfall auslösen.

Ausdauersport
Durch einfache Maßnahmen können Sie Ihre Beingesundheit fördern. Treiben Sie Ausdauersport, wie Schwimmen oder Radfahren. Diese Sportarten unterstützen den Blutfluss in den Beinvenen und können so Thrombosen vorbeugen. Dreimal wöchentlich je 30 Minuten Bewegung wären optimal.

Knieguss nach Kneipp
Auch der Knieguss nach Kneipp hilft dabei, die Beine gesund zu halten. Führen Sie den Duschstrahl (Wassertemperatur ca. 20 Grad) dafür am rechten Bein außen aufwärts über die Kniekehle. Verweilen Sie dort zwei bis drei Sekunden und anschließend gehen Sie an der Innenseite des Beins wieder abwärts. Danach ist das linke Bein dran. Zum Schluss werden die Fußsohlen abgegossen.

Tricks für schöne Beine 1/8
Massieren
Morgens und abends 5 Minuten lang mit Druck von den Knien bis zur Hüfte und von den Knöcheln bis zu den Knien massieren. Oder gleich unter der Dusche mit kaltem Wasser massieren - das regt die Durchblutung an und ist gut fürs Bindegewebe.

Dauerhaftes Sitzen vermeiden
Vermeiden Sie dauerhaftes Sitzen, denn dabei ist der Blutfluss besonders gestört. Wenn Sie im Büro arbeiten, sollten Sie die Beine unter dem Schreibtisch immer wieder bewegen und häufig aufstehen. Bei einem Langstreckenflug empfiehlt es sich Stützstrümpfe zu tragen.

Trinken Sie viel
Trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter Wasser. Auch das hilft dabei, Krampfadern vorzubeugen.