Die besten SOS-Tipps gegen Erkältung

Hatschi!

Die besten SOS-Tipps gegen Erkältung

So hat die Krankheit keine Chance!

Oft genügt ein unachtsamer Moment und schon ist es passiert: Wir haben uns ­eine der rund 250 verschiedenen Viren, die zu grippalen Symptomen wie Schnupfen, Husten und sogar Fieber führen können, eingefangen.

Optimal vorbeugen

Am besten lässt man es erst gar nicht so weit kommen: Wer auf seine Gesundheit achtet, regelmäßig Sport betreibt, viel schläft, gesund isst, auf Hygiene Wert legt und Stress so gut es geht vermeidet, stärkt sein Immunsystem nachhaltig und hat gute Chancen, gar nicht erst zu erkranken.

Rasch handeln

Doch eine Ansteckung passiert schnell. Nichts ahnend legen wir uns abends ins Bett. Das morgendliche Erwachen ist dann kein schönes: Wir niesen und irgendwie kratzt es im Hals. Bei diesen ersten Anzeichen sollten sofort die Alarmglocken läuten! Denn wer jetzt handelt, hat gute Chancen, die Erkältung noch im Keim zu ersticken und so den Verlauf deutlich zu verkürzen sowie Symptome zu lindern. So steuern Sie jetzt gegen:

SOS-Tipps gegen Erkältung 1/6

1. Händewaschen

Eine einfache, aber hocheffektive Maßnahme zur Abwehr von Erregern ist das häufige Händewaschen. Achtung: Nur wenn der Waschgang lange genug dauert, kann der Großteil der Keime unschädlich gemacht werden. Die WHO empfiehlt als Richtwert, beim Händewaschen zweimal langsam 'Happy Birthday' zu singen.