Die beste Naturkosmetik für den Winter

Natürlich und sicher

Die beste Naturkosmetik für den Winter

Konventionelle Pflegeprodukte sind oft voller gefährlicher Chemikalien

Immer mehr gesundheitsbewusste Menschen suchen nach alternativen Pflege- und Kosmetikprodukten, die sanft zu Körper und Gesundheit sind. Tatsächlich steckt nämlich in den meisten geläufigen Markenprodukten massenhaft Chemie. Einige der synthetischen Stoffe stellen gar ein Gesundheitsrisiko dar – sie verstecken sich leider oftmals in besonders schönen Verpackungen.

Bestimmte Duftstoffe, Aluminium(salze), Paraffine, Alkohole, Weichmacher und Bleichmittel sind nur einige jener vieleingesetzten Inhaltsstoffe, die dem menschlichen Körper schaden können. Sie können hormonelle Abläufe beeinträchtigen und sogar krebserregend wirken.

Auf der sicheren Seite

Glücklicherweise entscheiden sich immer mehr Hersteller, zumindest teilweise auf problematische Inhaltsstoffe zu verzichten. Noch vor sechs oder sieben Jahren war es undenkbar, dass die Mehrzahl der Deodorants ohne die effektiv schweißhemmenden Aluminiumsalze auskommen. Ein Umdenken fand statt, als Studien die schädliche (bis hin zur karzinogenen) Wirkung des Aluminiums belegten. Mittlerweile macht das Gros der Hersteller einen Bogen um den in Verruf geratenen Inhaltsstoff.

Es existieren aber auch einige Kosmetikproduzenten, die großen Wert auf die Sicherheit ihrer Inhaltsstoffe legen. Zertifizierte Naturkosmetik etwa verpflichtet sich dazu, ausschließlich Produkte zu vertreiben, die keine als potentiell schädlich bekannten Stoffe enthalten. Aber auch viele andere Hersteller stellen trotz fehlender Zertifizierung (teilweise) Produkte in Naturkosmetik-Qualität her. Wir haben die besten natürlichen Gesichts-, Haar- und Körperpflege-Produkte für den Winter für Sie gesammelt.

Diashow: Natürliche Pflegeprodukte

Natürliche Pflegeprodukte

×