Die 5 besten Pasta-Rezepte

...

Montag:  Zucchini & Garnelen (kalorienarmer Genuss)
 

Eine kleine Zucchini in Würfel schneiden und diese in etwas Olivenöl anbraten – bis die Stücke bissfest sind. Dann vier geschälte Garnelen mit etwas Knoblauch kurz braten. Alles mit der Pasta vermengen.

Dienstag: Avocado & Feta (ideales Brainfood)
 

Eine reife Avocado schälen, klein würfeln. Eine halbe Packung Feta-Käse in kleine Würfel schneiden. Die beiden Zutaten zusammen mit etwas Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer mit den Nudeln vermengen.

Mittwoch: Lachs und Zitrone (gut für die Nerven)
 

Saft von einer Zitrone auspressen. Zitronensaft mit 100 ml Schlagobers in einer Pfanne kurz aufkochen lassen. 150 g Lachsfilet (ohne Haut) würfeln und in die Sauce geben. Zugedeckt ca. 5 Minuten gar ziehen lassen. Die Nudeln zugeben.

Donnerstag: Tomaten & Mozzarella (vegetarisch und leicht)
 

Fünf Cocktailtomaten waschen und klein schneiden. Eine Kugel Mozzarella würfeln, eine kleine Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die gekochten Nudeln in eine Schüssel geben und die Tomaten- und Mozzarellastücke untermischen. Knoblauch und einen Schuss Olivenöl beimengen und alles mit Basilikumblättern garnieren.

Freitag: Olivenöl und Basilikum (Power-Kräuterpesto)


Eine Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Zusammen mit 10 g Pinienkernen, 1 Bund Basilikum, 30 ml Olivenöl, 20 g Pecorino, Salz und Pfeffer in eine Küchenmaschine geben – alles kurz durchmixen. Das grüne Pesto mit der Pasta vermischen.