Die 10 besten Lebensmittel für Kinder

Gesund groß werden

Die 10 besten Lebensmittel für Kinder

Die tägliche Herausforderung, Kinder optimal zu ernähren, bringt uns oft an Grenzen.

Seit Jahren engagiert sich der deutsche Internist Dr. Dietrich Grönemeyer (Bruder des Sängers Herbert Grönemeyer) für Gesundheitsunterricht an Schulen, mehr Bewegung und gesunde Ernährung von Kindern. Jetzt wurde sein Bestseller „Der kleine Medicius“ verfilmt ( ab Mitte Oktober im Kino). Und das wünscht sich Prof. Grönemeyer von Eltern:

Gemeinsames Einkaufen und Kochen: Es macht nicht nur Spaß, das gemeinsam zu tun, es stärkt auch die Wertschätzung fürs Essen.

Gesunde Lebensmittel kaufen: Neue Studien zeigen, dass Kinder zwischen sieben und neun Jahren sehr gern Obst und Gemüse essen und zuckerfreie Getränke bevorzugen, wenn sie ihnen angeboten werden.

Gutes Vorbild sein: Kinder essen das, was ihre Eltern essen. Deshalb sollten Sie mit gutem Beispiel vorangehen und auf fette Lebensmittel und gezuckerte Getränke verzichten.

Familienmahlzeiten: Eine gemeinsame Mahlzeit am Tag ist für die soziale Entwicklung von Kindern wichtig. Hier dürfen auch Probleme auf den Tisch kommen und gemeinsam „verdaut“ werden.

Fernseher aus: Fast die Hälfte aller Kinder zwischen sechs und 13 Jahren haben einen Fernseher im Zimmer, schauen fast zwei Stunden täglich fern oder surfen am PC. Schalten Sie beim Essen ab!

Raus bei jedem Wetter: Kinder, die viel in der Natur sind, sind oft weniger krank, haben ein besseres Immunsystem.

Gesundheitsunterricht schon in der Grundschule: Kinder wollen wissen, wie ihr Körper funktioniert und ihr Wissen auch weitergeben.

Top-10-Lebensmittel für Kids 1/10
1. Fisch
Kinder sollen nicht nur Fischstäbchen, sondern auch frischen Fisch wie Lachs oder Scholle natur, aber auch gebacken, essen. Je weniger aus der Tiefkühltruhe kommt, desto besser. Fisch enthält wichtige Fettsäuren und Eiweiß.