Das sollten Sie nicht mehr frühstücken

7 Zuckerfallen

Das sollten Sie nicht mehr frühstücken

"Morgens essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler" - für viele ist dieses Sprichwort ein Tagesmantra. Dreimal Essen am Tag ist aber kein Muss mehr. Studien haben gezeigt, dass es nicht ungesund ist, eine Mahlzeit auszulassen. Ein Ernährungskonzept, das sich dieses Wissen zunutze macht, ist das Intervallfasten, das sogar den Gewichtsverlust unterstützt. 

Müdigkeitseinbrüche vermeiden

Wer nun aber morgens gerne schlemmt, um gestärkt in den Tag zu starten, sollte einige Regeln befolgen: Es kommt darauf an, was Sie zu sich nehmen. So ist es besonders ratsam, Speisen mit hohem Zuckergehalt zu meiden.

Frühstück © GettyImages

Zählen Sie zu jenen Menschen, die mittags ein Müdigkeitstief verspüren? Die nach dem dritten, vierten oder fünften Kaffee noch immer nicht in die Gänge kommen und vormittags von einem Hungergefühl geplagt werden? Dann sollten Sie folgende Snacks in Zukunft meiden.

Finger weg von diesen Zuckerfallen:

  1. Fertige Smoothies aus dem Supermarkt haben neben der bequemen Beschaffung keinen Vorteil. Sie enthalten wahnsinnig viel Zucker.
  2. Sie essen gerne Müsliriegel, in dem Glauben, sie seien gesund? Falsch! Auch dieser Snack enthält zu viel Zucker. 
  3. Lassen Sie die Finger von gekauftem Granola. Hier verbirgt sich eine Zuckerfalle. Bereiten Sie sich ihr Frühstücksgranola lieber selbst zu, das ist gesünder und schmeckt auch viel besser.
  4. Frühstück in New-Yorker-Manier mit Bagel und Frischkäse? Ein absolutes No-Go! Ein Bagel enthält so viele Kohlenhydrate wie vier Scheiben Weißbrot.
  5. Fettarme Joghurts klingen gesund, sind es aber nicht. Anstelle von Fett kommen nämlich Süß- und Zusatzstoffe hinzu.
  6. Achten Sie bei Ihrer Wahl des Müslis darauf, dass es viele Ballaststoffe und wenig Zucker enthält. Ansonsten ist es eine pure Zuckerquelle.
  7. Sie haben Lust auf Frühstückssaft, der doch so viele Vitamine eint? Lassen Sie es sein! Diese Säfte enthalten so viel Zucker wie Limonaden.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum