Das sind die 4 häufigsten Todesursachen beim Sex

Gefährliche Liebe

Das sind die 4 häufigsten Todesursachen beim Sex

Tod beim Sex? Gibt’s nur in Filmen, oder? Leider nein

Der Tod beim Liebesspiel ist leider keine Fiktion. Sex ist zwar nachweislich gesund, bedeutet aber meist auch gehörige Anstrengung für den Körper. Immer wieder kommt es darum vor, dass Menschen beim Liebesakt ums Leben kommen.

Körperliche Überlastung
Beim Sex stellen sich ein rascher Puls und meist ein erhöhter Blutdruck ein - nicht umsonst spricht man auch von „Matratzensport“. Besonders für Menschen mit Vorbelastung kann dies zur Gefahr werden und so gilt die Überlastung des Herz-Kreislauf-Systems als genereller Hauptgrund für das Ableben während des Liebesakts. Diese konkreten Todesursachen sind die häufigsten:

Die 4 häufigsten Todesursachen beim Sex 1/4
1. Herzinfarkt
Durch die Überanstrengung werden bereits verengte Herzkranzgefäße extrem belastet. Sie können sich verschließen und verursachen, dass das Herz nicht mit genug Blut und Sauerstoff versorgt wird. Ein Herzinfarkt ist die Folge.