gesund

Das machen gesunde Menschen anders

Artikel teilen

Das machen gesunde Menschen anders.

1. Schlaf

Wer täglich nur zwischen fünf und sechs Stunden schläft, tut seinem Körper damit nichts Gutes, so das Ergebnis einer Studie der "University of California" in San Francisco. Diese Menschen haben eine 30 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit krank zu werden. Etwa acht Stunden pro Nacht sind hingegen optimal für das Immunsystem.

2. Stress reduzieren

Auch Stress schwächt das Immunsystem. Sorgen Sie daher für einen gesunden Ausgleich mit Sport und Anti-Stress-Übungen .

3. Mundwinkel nach oben

Wer ständig miese Laune verbreitet wird nicht nur von seinem Umfeld gemieden, sondern schadet damit auch seiner Gesundheit. Wer davon überzeugt ist, zu bestimmten Jahreszeiten krank zu werden, der wird es auch. Arbeiten Sie also besser an Ihrer Einstellung!

4. Vitamin C

Vitamin C ist ein regelrechter Immunbooster. Es fängt freie Radikale im Blut und macht sie unschädlich, entgiftet den Körper, indem es die Leberenzyme aktiviert und verbessert die Kalzium- und Eisenaufnahme. Um hier nachzuhelfen, greifen Sie am besten zur Acerola-Kirsche und zu viel Paprika. Auch die Hagebutte ist eine echte Vitamin-C-Königin.

5. Handhygiene

Richtiges Händewaschen schützt effektiv vor Erkältungen. Was uns unsere Eltern als Kinder beigebracht haben, hat durchaus seine Berechtigung. Wer mit schmutzigen Händen Nahrung zu sich nimmt oder Mund, Augen und Nase berührt, kann Bakterien und Viren einfangen. Waschen Sie daher nicht nur vor dem Essen, sondern auch wenn Sie ins Büro oder nach Hause kommen, die Hände. Dafür ist keine antibaktierielle Seife notwendig. Auch die regelmäßige Reinigung von Telefon, Tastatur und Handy ist empfehlenswert.

6. Aktiv bleiben

Viel Bewegung an der frischen Luft hält uns auch im Winter fit. Vor allem Ausdauersportarten wie Wandern und Laufen stärken das Immunsystem. Die Sonnenstrahlen zaubern uns nicht nur ein Lächeln ins Gesicht, sondern helfen auch, unseren Vitamin-D-Speicher zu füllen. Dieser ist ebenfalls essenziell für ein starkes Immunsystem.

7. Soziale Kontakte

Auch soziale Kontakte sind wichtig für ein intaktes Immunsystem. Dies konnte wissenschaftlich bestätigt werden. Ein gutes Gespräch mit Freunden reduziert nicht nur Stress, sondern härtet auch ab. Tipp: Auch kuscheln ist empfehlenswert!

8. Ab in die Sauna

Viele gesunde Menschen schwören auf den Saunabesuch. Dieser ist nicht nur wohltuend, sondern reinigt den Körper und aktiviert die Abwehrkräfte. Auch der Kreislauf wird dabei in Schwung gebracht. Alternativ sind auch Wechselduschen und Kneippen empfehlenswert.

OE24 Logo