Eltern

Erziehung

Das machen Eltern erfolgloser Kinder falsch

Mit diesem Verhalten stören Sie die Entwicklung Ihres Kindes

Eltern sein ist nicht leicht. Kindererziehung ist ein Vollzeitjob, nebenbei sollte man auch den Partner, das Berufsleben und soziale Kontakte nicht vernachlässigen. Dabei kann man es nicht allen Recht machen.

Das Maß aller Dinge
Vielen Eltern fällt es schwer, das richtige Maß in der Erziehung zu finden. Wie viel Unterstützung sollte man dem Kind geben und ab wann ist genug auch genug? Auch als Kind von Eltern wird Ihnen bestimmt einiges einfallen, was Mutter oder Vater Ihrer Meinung nach falsch gemacht haben. Aber die Wahrheit ist: viele haben es nicht besser gewusst. Die folgenden Punkte sind Studienergebnisse über verschiedene Erziehungsstile und ihre Folgen. Auch wenn Studien immer hinterfragt werden sollten, finden Sie darin vielleicht einige bedeutende Anhaltspunkte wieder.

Die größten Fehler in der Erziehung 1/8
1. Mit dem Kind schreien
Verbale Ausrutscher und das Anschreien der Kinder wirken sich negativ auf die Entwicklung des Kindes aus - so ein Ergebnis einer Studie der Universität Pittsburgh. Verbale Strafen können ähnliche Auswirkungen haben wie physische: Verhaltensstörungen und Depressionen. Unterlassen Sie daher lieber Beleidigungen und das Fluchen in Gegenwart Ihrer Kinder. Auch beim Fehlverhalten des Kindes bringt Sie schreien nicht weiter. Das Kind wird nur umso verstörter reagieren. Wie so oft heißt es in der Erziehung also Ruhe bewahren und mit gutem Vorbild vorangehen.