14. August 2014 12:04
Das hilft gegen Kopfschmerzen
...

Ursachenforschung

Führen Sie ein Kopfschmerztagebuch – das kann helfen, um die Ursache für den Schmerz zu finden. Tragen Sie den Schweregrad und die Dauer der Schmerzen, Symptome und Begleiterscheinungen sowie auch mögliche Auslöser ein.

Genügend trinken

Oft entstehen Kopfschmerzen aufgrund von Flüssigkeitsmangel. Die goldene Regel ist: Trinken Sie pro Tag mindestens 1,5 Liter Wasser und ungesüßte Kräutertees.  

Gönnen sie sich Zeit

Das wirkt of Wunder. Gehen Sie wenn möglich in der Mittagspause eine halbe Stunde an die frische Luft. Das hilft gegen den Stress, der Kopf wird frei und Ihr Körper kann sich erholen.

Sport ist nötig

Zweimal pro Woche sollten Sie joggen, schwimmen, Rad fahren, oder sich in irgendeiner Form zumindest bewegen - denn Ausdauersport kann häufig wiederkehrenden Kopfschmerzen vorbeugen. Man sollte auch versuchen, einmal pro Tag ins Schwitzen zu kommen, so wird der Körper besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt.

Regelmäßig essen

Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann Kopfschmerzen verursachen. Deshalb nicht erst abwarten, bis der Magen knurrt und dann etwas hinunterschlingen.

Entspannung

Yoga, Meditation, autogenes Training – es gibt jede Menge Möglichkeiten, sich bewusst zu entspannen. Auch die eigene Couch, die Badewanne, oder der schnelle Saunagang sind gute Optionen.