Das hilft am besten gegen Husten

Erkältungszeit

Das hilft am besten gegen Husten

Nach einer überstandenen Erkältung quält uns häufig einer noch etwas länger: Reizhusten. Dieser Husten kann oft zwei bis drei Wochen andauern und ist ganz schön kräfteraubend - vor allem wenn Sie nachts kein Auge zu machen können. Diese Tipps helfen bei trockenem Reizhusten:

Tipps gegen Reizhusten 1/6
1. Tee trinken Die ätherischen Öle von Thymian, Fenchel und Anis wirken schleimlösend und erleichtern das Abhusten. Täglich drei Tassen mit einem Löffel Honig trinken. Das beruhigt die Bronchien.
2. Topfenwickel Bei verschleimten Bronchien kann ein Topfenwickel helfen. Er still außerdem den Hustenreiz. Topfen auf ein Tuch auftragen, die Enden einschlagen und mit einer Wärmflasche erwärmen. Auf die Brust legen und mit einem Schal fixieren. Der Wickel kann bis zu 10 Stunden aufliegen. Also am besten über Nacht tragen.
3. Salzwasser inhalieren Salzwasser befeuchtet die Schleimhäute, löst festsitzenden Schleim, entspannt die Bronchien und lindert den Hustenreiz. Anwendung: Ca. 10 Gramm Meersalz in kochendem Wasser auflösen und anschließend für ungefähr 10 Minuten inhalieren. Dazu durch die Nase ein- und den Mund ausatmen.
4. Bonbons lutschen Auch das Lutschen von Bonbons kann den Hustenreiz stillen.
5. Vorsichtig husten Versuchen Sie schonend zu husten, damit die Bronchien nicht zu sehr gereizt werden. Und zwar so: Lippen zusammenpressen, Wangen aufblähen und die Luft mit einem "fff"-Ton kontrolliert entweichen lassen.
6. Honig Honig ist ein natürlicher Hustenstiller.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum