Leben nach dem Tod

Leben nach dem Tod?

DAS erzählte Sohn nach seiner Wiederbelebung

Bereits im Alter von acht Jahren wurde Landon Whitley dreimal wiederbelebt

Nicht nur in der Religion ist das Leben nach dem Tod ein großes Thema. Wie sich der Tod anfühlt und was danach passiert, das kann im besten Fall nur spekuliert werden. Vom erhofften "Leben nach dem Tod" wird hingegen in seltenen Fällen von Menschen mit Nahtoderfahrung berichtet. Ein solches Ereignis musste Landon Whitley bereits im Alter von acht Jahren erleben. 1997 wurde er Opfer eines schweren Autounfalls und wurde dreimal wiederbelebt, am Unfallort, in der Notfallaufnahme und ein drittes Mal im Krankenhaus. Noch heute weiß er angeblich genau, wie es sich anfühlt, zwischen Leben und Tod zu schweben.

Nahtoderfahrung

Heute erzählt Landon Whitley, er habe damals Engel, Jesus und sogar verstorbene Familienmitglieder gesehen. Seine Mutter hat über diese Erfahrung sogar ein Buch namens "Hoffnung hat seinen Grund" geschrieben. Nach dem Unfall hatte sie damals versucht, ihrem Sohn zu erklären, dass sein Vater ums Leben gekommen sei. Jedoch wusste Landon bereits davon, denn er hatte seinen Vater schon im Himmel gesehen. Nicht nur diese Aussage überraschte seine Mutter. Nach der Wiederbelebung sagte Landon einen weiteren Satz zu ihr, welcher der Mutter immer in Erinnerung bleiben wird: Er behauptete, seine beiden Geschwister gesehen zu haben - Die Mutter hatte jedoch ihrem Sohn nie von ihren zwei Fehlgeburten vor seiner Geburt erzählt gehabt. Durch die Erzählungen ihres Sohnes hat Landons Mutter nun Hoffnung gewonnen, ihre Familie nach dem Tod wiederzusehen.

Auf der Suche nach einer wissenschaftlichen Erklärung

Vom Licht am Ende des Tunnels oder dem Wiedersehen der Familie haben Menschen mit Nahtod-Erlebnissen schon öfters berichtet. Für eine Studie der Universität Southampton wurden Daten von mehr als 2000 Patienten ausgewertet, die einen Herzstillstand erlitten hatten. Nur 330 überlebten und 140 berichteten von bewussten Wahrnehmungen während der Wiederbelebung. Einige erzählten dabei von einem Licht oder Sonnenschein, andere hingegen von Angst und dem Gefühl, vom Körper getrennt zu sein. Forscher wissen jedoch, dass das Gehirn nicht funktionieren kann, wenn das Herz nicht schlägt. Aber in diesem Fall scheint die Wahrnehmung fortbestanden zu haben. Einen echten Beweis für ein Leben nach dem Tod können derartige Erlebnisse jedoch nicht liefern.