Das bedeuten Ihre Glücksbringer

...

Vierblättriges Kleeblatt

Wer ein vierblättriges Kleeblatt in der freien Natur findet ist ein echter Glückspilz, da diese sehr selten sind. Das Klee soll geheime Wünsche erfüllen.

Hufeisen

Das Hufeisen soll Haus und Hof schützen und Fremden den Eingang verwehren. Hufeisen werden gerne an oder ober Türen befestigt. Achtung: Die Öffnung muss nach oben zeigen, sonst "fällt" das Glück heraus.

Fliegenpilz

In alten Kulturen galt der giftige Pilz als Rauschmittel. Heute ist er ein Glücksbringer.

Schwein

Ein Schwein zu haben bedeutete in früherer Zeit gut versorgt zu sein. Es steht für Glück und Reichtum.

Marienkäfer

Der kleine Käfer gilt als Himmelsbote der Mutter Gottes, daher auch der Name. Er beschützt die Kinder und heilt die Kranken.

Rauchfangkehrer

In der Zeit der Holz- und Kohleöfen war eine der größten Gefahren der Schornsteinbrand und den konnte nur der Rauchfangkehrer verhindern. Daher wird er bis heute als Glücksbringer angesehen.