nackt

Psycho-Kniff

Darum sollten Sie öfters nackt rumlaufen

Nackte Tatsachen steigern das Selbstwertgefühl

Nichts liegt Ihnen ferner als mit Freunden gemeinsam die Garderobe oder mit Sportkollegen die Gemeinschaftsdusche benutzen zu müssen? Laut Psychologin Dr. Lynda Boothroyd sollten Sie aber genau das tun. Ob beim Shopping in der Umkleide mal kurz die Hüllen fallen zulassen oder in der Sauna - Wer sich vor den Freunden "frei" macht tut damit seiner Psyche Gutes.

Warum Sie öfters die Hüllen fallen lassen sollten

Wer öfters mit Freunden im Wellnessbereich, beim Baden oder auch einfach in der Umkleidekabine sich nackt zeigt, wird ganz schnell merken, dass Hemmungen unbegründet sind. Wer hingegen den Körper aus Scham verdeckt, verstärkt damit das negative Selbstbild und hat Angst davor, von anderen abgewertet zu werden. Dies ist jedoch unter Freunden nicht der Fall. Vermeintliche Problemzonen werden beim Beisammensein schnell vergessen. Man realisiert dabei nämlich, dass diese zur Normalität gehören. Durch das verzerrte Bild der Medien und die perfekten Körper die wir dort täglich zu sehen bekommen, haben wir falsche Vorstellungen von der Realität. Schließlich sind wir nicht die einzigen die mit Cellulite, Krampfadern und Fettpölsterchen zu kämpfen haben. Aus diesem Grund sollten wir die Gelegenheit nutzen und auch mal öfter die Sauna oder den FKK-Bereich aufsuchen!

Auch im Bett hat das Nacktsein viele Vorteile

Gute Gründe, um nackt zu schlafen 1/4
1. Besserer Schlaf
Im kühlen Zimmer und bei kühlen Temperaturen schläft es sich besser. Auch ein dicker Pyjama kann den Körper daran hindern, nachts abzukühlen, wodurch der Schlaf unruhiger wird.