Tampon

Achtung, falsche Verwendung!

Darum haben Sie Tampons immer falsch benutzt

Die Tamponbenutzung ist nicht immer so einfach, wie man denkt

Wenn die Menstruation einsetzt, greifen viele Frauen zu einem Tampon. Aber glauben Sie, dass Sie dabei immer alles richtig machen? Viele Frauen vergessen nämlich auf wichtige Dinge, die auf keiner Gebrauchsanleitung zu lesen sind. Wenn Sie Fragen über die Verwendung haben, wenden Sie sich am besten immer an Ihren Frauenarzt.

Bakterien werden begünstigt

Es ist nicht nur wichtig nach dem Einführen die Hände zu waschen, sondern auch davor. Denken Sie an die Dinge, mit denen Sie ständig in Berührung kommen. Diese Bakterien gelangen dann mit dem Tampon in die Vagina und können dort Infektionen auslösen. Vor allem die Verpackung der Tampons ist so konstruiert, damit diese vor Schmutz und Staub geschützt werden. Wenn Sie die Tampons aber frei in der Tasche liegen lassen, können viele Bakterien hineingelangen. Außerdem sollten Sie bei Beschädigung der Hülle, den Tampon auf keinen Fall mehr benutzen. Falls Sie Tampons transportieren möchten, ist es empfehlenswert, diese in einem kleinen Behälter aufzubewahren.

Falsche Verwendung

Viele Frauen denken nicht daran, den Tampon nach dem Klogang zu wechseln. Grund für den notwendigen Wechsel sind die Bakterien, die sich an der Baumwollschnur festsetzen und somit in den Intimbereich geraten können. Entfernen Sie daher nach jedem Toilettenbesuch den Tampon, egal welches „Geschäft“ Sie erledigen. Aber auch nach dem Schwimmen sollte der Tampon gewechselt werden, um Irritationen und Hautreizungen zu vermeiden. Außerdem neigen viele dazu, den Tampon zu lange in der Vagina zu lassen. Dadurch kann ein toxischer Schock ausgelöst werden. Verwenden Sie daher in der Nacht lieber eine Binde. Ein weiterer Fehler ist die Benutzung eines Tampons schon nach oder vor der Periode, um auf den Beginn der Regel vorbereitet zu sein. Führen Sie den Tampon niemals in die trockene Vagina ein. Es können leichte Verletzungen im Intimbereich entstehen. Mit einer Slipeinlage sind Sie bei einem plötzlichen Menstruationseintritt anfangs ausreichend geschützt.

Diese Fakten über die Menstruation wissen Sie bestimmt noch nicht

7 Fakten über die weibliche Menstruation 1/7
1. PMS

Ja, das prämenstruelle Syndrom gibt es wirklich und Frauen haben damit jeden Monat zu kämpfen. Ausgelöst wird PMS durch Hormonschwankungen und chemische Prozesse im Gehirn.