China im Magerwahn

Erschreckender Körpertrend

China im Magerwahn

Verrückter Schlankheits-Test aus China verbreitet sich im Netz

Immer wieder finden sich im Netz neue Raritäten, was Schönheitsideale betrifft. Der neueste Trend stammt aus China. Mit 100 Yuan und einem iPhone 6 wollen die Chinesinnen beweisen, dass sie einen perfekten Körper haben. Wer den Test bestanden hat, lädt ein Foto davon hoch, oder stellt ein Video online. Um sich zu ermutigen, feuern sich die Trendliebhaber gegenseitig in den Kommentaren an.

Verrückte Schönheits-Tests
Immer wieder lassen sich vor allem junge Menschen neue Challenges einfallen, um sich an selbsternannten Schönheitsidealen zu messen. In der Vergangenheit gab es bereits die Collarbone-Challenge (es müssen so viele Münzen auf das Schlüsselbein passen wie möglich), die Belly-Button-Challenge (nur wer sich selbst von hinten umarmen kann, und es dabei schafft den Bauchnabel zu berühren, ist schlank) oder aber auch die A4-Taille (schlank wie ein Blatt Papier). Die "100 Yuan Wrist"-Challenge reiht sich daher in eine Reihe von verrückten Tests ein.

Die "100 Yuan Wrist"-Challenge
Bei diesem äußerst bedenklichen Trend wird eine 100 Yuan Note um das Handgelenk gerollt. Wer dies schafft, hat die Challenge bestanden. Als Schönheitsideal gelten dabei anscheinend besonders zarte Handgelenke. Manche Frauen greifen sogar zu kleineren Geldscheinen, um anzugeben. Aber ob das wirklich noch schön ist?

So sieht der Trend mit dem Geldschein aus

Diashow: Die "100 Yuan Wrist"-Challenge

Die "100 Yuan Wrist"-Challenge

×

    Trend mit dem iPhone 6

    Diashow: Die iPhone-6-Challenge

    Die iPhone-6-Challenge

    ×

      Das sagen Gegner der Schönheitstrends
      Zum Glück finden diese Trends nicht bei allen Menschen Anklang. Schließlich hat jeder Mensch Respekt verdient. Ein Geldschein und ein iPhone 6 sind zudem äußerst merkwürdige Hilfsmittel, um die Schönheit eines Menschen zu messen.

      © Instagram
      China im Magerwahn
      China im Magerwahn