Aus für Österreichs erstes rein veganes Burger-King-Restaurant

Teilen

Erst im Juli 2022 wurde am Wiener Westbahnhof der erste Burger King mit ausschließlich veganem Sortiment eröffnet. Nun ist die Fleischlos-Filiale wieder Geschichte.

In der U-Bahn-Station am Westbahnhof war das vegane Burger-King-Restaurant nicht zu übersehen: Mit grünem Logo und Branding sowie dem Spruch "Schmeckt Pflanztastisch" wurde für das "100 Prozent vegane" Sortiment geworben. Die beliebten Burger und Whopper wurden demnach gänzlich ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt.

Bei der Eröffnung waren die Erwarungen hoch, dürften sich aber nicht ganz erfüllt haben: Nach nur acht Monaten wird das Pilotprojekt wieder beendet. Der Standort werde wieder in eine reguläre Burger-King-Filiale rückgebaut, bestätigte der Filialleiter gegenüber "brutkasten.com". An Ort und Stelle war bereits zuvor ein Burger King angesiedelt.

Aus für Österreichs erstes rein veganes Burger-King-Restaurant
© oe24
× Aus für Österreichs erstes rein veganes Burger-King-Restaurant
In der U-Bahn-Station am Westbahnhof findet man nun wieder eine  reguläre Burger-King-Filiale 

Auf das fleischlose Sortiment müssen Veganer aber auch in Zukunft nicht verzichten: Die veganen Produkte sollen künftig neben den regulären Fleisch-Burgern erhältlich sein.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.