Angewohnheiten zum Abgewöhnen

...

1. Glas Wein zur Entspannung

Nach dem stressigen Arbeitstag gönnen Sie sich ein schönes Glas Wein - jeden Tag. Eine Studie fand heraus, dass jeder Zweite unterschätzt, wie viel Alkohol er tatsächlich pro Woche trinkt. Sie finden bestimmt ein anderes Entspannungs-Ritual...

2. Noch schnell... den Geschirrspüler einräumen, die Wäsche aufhängen,...

Schon möglich, dass Sie besser schlafen, wenn die Wohnung glänzt, aber mitternächtliche Aktionen rächen sich am folgenden Tag. Halten Sie sich lieber an regelmäßige Schlafenszeiten. Auch Erwachsene benötigen zwischen 7 und 8 Stunden Schlaf. Ordnen Sie Ihre Aufgaben nach Priorität. Einige Dinge können bestimmt aufgeschoben werden.

3. Zwischendurch essen

Am Arbeitsplatz ein Weckerl, in der U-Bahn einen Kaffee und ein Bissen vom Kuchen, während Sie die Wohnung saugen - Stopp! Nehmen Sie sich zum Essen Zeit. Wer immer wieder nebenbei isst, braucht sich nicht über Hüftspeck wundern. Beim hastigen Essen nehmen wir viel mehr zu uns als wir brauchen um satt zu werden.

4. Ab und zu rauchen

Zu Kaffee und Alkohol schmeckt Ihnen eine Zigarette einfach zu gut, obwohl so sonst gar nicht rauchen? Auch eine Zigarette schadet der Gesundheit! Und aus einer werden vielleicht irgendwann mehr - also lassen Sie es lieber gleich bleiben!

5. Lümmeln am Schreibtisch

Der laaaange Tag im Büro zwingt Sie spätestens am Nachmittag in eine schlechte Haltung? Über Verspannungen und Rückenschmerzen brauche Sie sich dann nicht zu wundern! Sitzen Sie auf dem Sessel so weit hinten wie möglich und pressen Sie die Wirbelsäule in die Lehne des Sessels. So sitzen Sie gleich viel besser. Stehen Sie mindestens einmal pro Stunde auf und vertreten Sie sich ein bisschen die Beine.

6. Light-Drinks

Cola light und Co. sind nicht gesund. Trinken Sie lieber reines Wasser! Wenn Sie die Lust auf eine süße Limonade überkommt, dann trinken Sie zuerst einen Schluck Wasser. Vielleicht verschwindet dann das Verlangen.

7. Mit dem Tablet ins Bett gehen

Handys und Tablets haben im Schlafzimmer nichts zu suchen. Sie können sogar der Figur schaden! Lesen Sie hier mehr dazu!