Diät

Die Kilos "wegessen"

Abnehmen durch negative Kalorien

Diese Lebensmittel sollen die Kilos zum Schmelzen bringen

Haben Sie schon von "negativen Kalorien" gehört? Bei diesem Diät-Trend ist viel essen erlaubt, ja sogar erwünscht - wenn man zu den richtigen Lebensmitteln greift.

Denkfehler

Einige Lebensmittel enthalten so wenige Kalorien, dass man zu dem Schluss kam, bereits durch das Kauen und die Nahrungsaufnahme mehr Kalorien zu verbrennen, als diese enthalten. Das ist natürlich ein Trugschluss. Wenn wir beispielsweise 100g einer Salatgurke essen, nehmen wir ca. 19 Kalorien zu uns. Nur etwa vier Kalorien, also rund 20 Prozent eines Lebensmittels, werden aber bei der Verdauung verbraucht. Aus diesem Grund kann die Rechnung mit den negativen Kalorien nicht ganz aufgehen. Dennoch sind kalorienarme und gesunde Speisen, ebenso wie ausreichend Bewegung, der Schlüssel zum Erfolg, wenn Sie abnehmen wollen.

Diashow: Kalorienarme Lebensmittel

Kalorienarme Lebensmittel

×

    Weitere Ideen für kalorienarme Snacks:

    10 Snacks unter 200 Kalorien 1/10

    Zucchinichips

    Gesund & knusprig: Schneiden Sie Zuchhini in dünne Scheiben und legen sie diese auf's Backblech. Träufeln Sie etwas Olivenöl über die Chipsscheiben, etwas Salz und Pfeffer und ab damit in den Ofen. Bei 230 Grad etwa 25 Minuten knusprig backen. Zucchini haben pro 100 Gramm 19 Kalorien - um unter 200 Kalorien zu bleiben empfehlen für die Chips zwei mittelgroße Zucchini zu verarbeiten.