Wenn Mediziner kochen...

Köstliche Medizin

Wenn Mediziner kochen...

Medizin zum Essen. Dass gesunde Küche nicht langweilig sein muss, beweisen Österreichs Top-Ärzte in ihrem neuen Ratgeber „Köstliche Medizin“. Die besten Rezepte gibt’s hier! Rezeptfrei für Sie zum Nachmachen!

Medizin zum Essen 1/5
Gebratener Reis mit Cashew-Kernen Zutaten für 4 Personen:
1 Tasse Basmati-Reis, 1 Tasse Wasser, 1/4 Tasse Erbsen, 1/4 Tasse klein geschnittene Karotten, 1/4 Tasse klein geschnittene Fisolen, 1/4 Tasse klein geschnittenes Kraut, 1/4 Tasse Ghee, 2 Chilischoten, 1 TL Knoblauchpaste, 2 TL Ingwerpaste, 1 Stängel Curryblätter, 1/4 klein geschnittene Zwiebel, 1 EL Rosinen, 1 EL Cashew-Kerne, 2 EL Öl, Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

Basmati-Reis waschen und 5 Min. in Wasser einweichen, ­danach gut abtropfen lassen. Inzwischen das Gemüse in leicht kochendes Wasser geben und kurz bissfest kochen,
aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
In einer Pfanne Ghee (die Hälfte der 1/4 Tasse) erhitzen und das abgetrocknete Gemüse anbraten. In einem Topf den Reis mit dem restlichen Ghee für ca. 5 Minuten anbraten. Dann zwei Tassen Wasser dazugießen und bei geschlossenem Deckel für ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.
In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebelstücke goldgelb ­anbraten und danach herausnehmen. Im restlichen Öl die ­Cashew-Kerne und Rosinen kurz anbraten und danach wieder herausnehmen. Im Öl nun die Curryblätter, Chili, Knoblauch- und die Ingwerpaste anbraten.
Etwas Salz hinzugeben. Nun den Reis und das gebratene ­Gemüse zur Gewürzmischung geben und alles vorsichtig ­vermischen. Zum Schluss den Reis mit den angebratenen ­Zwiebelstücken, Cashew-Kernen und Rosinen dekorieren.Cashew-Kerne: Mit nur 42 g Fett/100 g zählen Cashewkerne zu den fettarmen Nüssen. Ihr hoher Eiweiß- und Magnesiumgehalt macht sie zur perfekten Nervennahrung für Vegetarier und Veganer.
Leichte Suppe aus Orangen und Karotten Zutaten Für 4–6 Personen:
600 g Karotten, 2 mittelgroße Kartoffeln, 2 El Olivenöl, 1/8 l Orangensaft, 1 Schuss Kokosmilch, 1 Zwiebel, ca. 1 cm Ingwer (frisch), 1 l Gemüsesuppe, Salz und Pfeffer nach Geschmack, gehackte Petersilie zur Dekoration

Zubereitung:

Karotten und Kartoffeln schälen und in Stücke ­schneiden, Öl in einen Suppentopf geben, geschälte und geschnittene Zwiebel und den geschälten Ingwer (fein gehackt) in den Topf geben.
Die Karotten und die Kartoffeln ebenfalls hinzufügen, mit Orangensaft ablöschen. 10 Minuten köcheln lassen.
Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken und die ­Gemüsesuppe dazugießen.
Die Suppe sollte nun weitere 20 Minuten köcheln. Danach alles mit einem Mixstab pürieren, die Koksmilch dazugeben, in Suppenteller füllen und mit gehackter Petersilie garnieren.

Karotten:
Karotten haben einen niedrigen Kaloriengehalt, bieten gleichzeitig jedoch viel an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen. Gesundheitlich wertvoll sind die enthaltenen Carotinoide, die im Körper in Vitamin A umgewandelt werden.
Rosmarin-Steak: So wird's perfekt! Zutaten für 1 Person:
1 Filetsteak (z. B. Schneebergrind), etwas Olivenöl, Alufolie, Küchenrolle, Butter, 3 Rosmarinzweige, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

Das Filetsteak wird auf beiden Seiten mit Olivenöl bestrichen,
in eine Alufolie gewickelt und 90 Minuten bei 70 °C Ober-/Unterhitze sanft gegart. Anschließend auswickeln und mit einer ­Küchenrolle gut abtupfen.
Danach in einer sehr heißen Gusseisenpfanne (mit Rillen) in ­einem Öl-Butter-Gemisch gemeinsam mit den zwei Rosmarinzweigen 40 Sekunden pro Seite scharf anbraten.
Das Fleisch ist nun zartrosa, ohne dass auch nur ein Tropfen Fleischsaft austritt. So gelingt ein Steak immer auf den Punkt.

Rosmarin:
Macht Fleisch, Fisch und Gemüse schmackhaft. Das Kraut ist Balsam für die Haut, stärkt die Nerven, aktiviert Leber und Galle: Rosmarin ist ein Star unter den Heilkräutern und Hausmitteln!
Gebratenes Lachsfilet auf Zitronen-Chili-Nudeln Zutaten für 2 Personen:
300 g frisches Lachsfilet, 1 Zwiebel, Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 unbehandelte Zitrone, 200 ml Schlagobers, 1 mittelgroße Tomate, würfelig geschnitten, Chili aus der Mühle, frische Minze, 250 g Spaghetti

Zubereitung:

Lachsfilets mit etwas Öl bestreichen, salzen und pfeffern und in einer Pfanne braten, bis der Fisch leicht gebräunt ist und den gewünschten Garpunkt erreicht hat.
Den Fisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Pfanne erneut erhitzen und in etwas Olivenöl die würfelig geschnittene Zwiebel anschwitzen.
Obers zugeben sowie 1 EL Nudelkochwasser. Mit dem Saft einer ­halben Zitrone und geriebener Zitronenschale sowie Salz, Pfeffer und Chili würzen.
Gekochte Spaghetti in die Pfanne geben und mit der Sauce gut vermengen. Nudeln auf einem Teller anrichten, die Lachsfilets darauf­legen, mit den Tomatenwürfeln und etwas geriebener Zitronenschale verfeinern. Mit der Minze dekorieren.

Lachs:
Lachs und andere Seefische sind in erster Linie für ihren hohen Gehalt an wertvollen Omega-3-Fettsäuren bekannt. Doch Lachs ist auch ein guter Vitaminlieferant: Er ist reich an Vitamin B6, enthält daneben aber auch noch Niacin, Pantothensäure sowie Vitamin B12.
Flaumige Muffins mit Cranberries und Mohn Zutaten für 12 Stück:
100 g getrocknete Cranberries, 280 g Dinkelmehl, 2 EL Weinstein­backpulver, 200 g brauner Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz,
3 EL gemahlener Mohn, 100 g flüssige Butter, 300 g Sauerrahm, 2 Eier, 4 TL Ahornsirup, Zitronen- oder Schokoladenglasur (nach Belieben)

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Mohn in einer Schüssel ­mischen. In einer anderen Schüssel Butter, Eier und Sauerrahm mischen. Dann die trockenen Zutaten mit den flüssigen mischen.
Die Cranberries unterheben und in eine mit 12 Förmchen ausgelegte ­Muffinbackform füllen.
Im Backofen ca. 25 Minuten bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) backen.
Entweder nur mit Zucker betreuen oder nach Lust und Laune mit Zitronen- oder weißer Schokoladenglasur überziehen.
Tipp: Wer keine Cranberries mag, kann auch Himbeeren nehmen.

Cranberries:
Egal ob bei Harnwegsinfekten oder Magen-Darm-Entzündungen: Durch die große Anzahl an Antioxidantien zählen Cranberries zu den Allroundern unter den pflanzlichen Heilmitteln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum