16. September 2014 09:47
Do's & Don'ts
Was ist eigentlich Clean Eating?
Nach veganer Ernährung setzt sich jetzt das "Clean Eating" durch. Die Do's & Don'ts:
Was ist eigentlich Clean Eating?
© Getty Images

Es ist eigentlich keine neue Diät, lässt aber dennoch die Kilospurzeln. Es ist eine Art "Besseressen": Clean Eating nennt sich das Ganze. Was ist das eigentlich genau, wie macht man das und welche Vorteile hat diese Ernährungsform? Wir klären auf!

Kein Junkfood mehr!
Anhänger des Clean Eatings schwören dem Junkfood ab und nehmen möglichst "reines" Essen zu sich. Damit ist nicht gemeint, dass sie Unmengen von Rohkost futtern, sondern auf Nahrung setzen, die aus natürlichen Zutaten besteht und möglichst frisch zubereitet wird. Künstlich hergestellte Lebensmittel sind tabu! Dazu gibt es noch ein paar einfache Grundregeln:

Eigentlich nichts Neues, aber gerade in Zeiten, in denen fast alles industriell verarbeitet und mit Zusatzstoffen vollgepumpt wird, ein positiver Trend. Probieren Sie es aus!