Was Zigaretten mit der Lunge anrichten

Gesunde und Raucherlunge im Video-Vergleich

Was Zigaretten mit der Lunge anrichten

Rauchen ist ungesund - das weiß mittlerweile jeder. Dennoch greifen in Österreich rund 2,3 Millionen zu Zigaretten. Weltweit sind 30% aller Krebstodesfälle auf den Konsum von Tabak zurückzuführen. Von den über 4.800 verschiedenen Substanzen, die im Zigarettenrauch enthalten sind, sind über 60 krebserregend. Dass die Auswirkungen von Tabak auch mit freiem Auge zu erkennen sind, beweist nun ein Video, das auf Social Media bereits eine halbe Million Mal geteilt wurde.

Kranke Lunge im Vergleich mit einem gesunden Atemorgan

Eine Krankenschwester aus North Carolina hat die Lungenfunktion einer gesunden und kranken Lunge auf Video festgehalten. Auf Facebook postete sie eine Gegenüberstellung von zwei Lungen: einer gesunden Lunge und jener eines Rauchers, der an Lungenkrebs verstarb. Nicht nur die schockierende Graufärbung der Raucherlunge fällt auf. Wenn Luft in das gesunde Organ gepumpt wird, bläst es sich auf und fällt beim Ausatmen wieder ein. Die kranke Lunge ist weniger elastisch, weitet sich beim Einströmen der Luft weniger aus und kann sich beim Ausatmen auch nicht vollständig zusammenziehen. Das Video schockierte auf Facebook bereits Tausende User.

Die Video-Gegenüberstellung von Amanda Eller führt die negativen Folgen von Tabakkonsum vor Augen:

Hier die gesund Lunge:

Video zum Thema Gesunde Lunge im Test
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Zum Vergleich: Die Lunge eines verstorbenen Krebspatienten, der 20 Jahre lang eine Packung Zigaretten am Tag rauchte.

Video zum Thema Kranke Raucherlunge im Test
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Endlich Nichtraucher - unsere Tipps:

So klappt der Rauchstopp 1/11
Legen Sie ein Datum fest! Legen Sie ein Datum fest wann Sie aufhören möchten. Am leichtesten ist es, von einem Tag auf den anderen aufzuhören.
Viel trinken Trinken Sie möglichst viel. Am besten, Sie haben immer ein Glas Wasser in Reichweite.
Belohnung muss sein! Profitieren Sie von dem Geld, das Sie sonst für Zigaretten ausgegeben hätten, um sich mit etwas Besonderem zu belohnen.
Essen Sie gesund! Achten Sie auf gesunde, ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse.
Gewohnheiten ändern Vermeiden Sie Situationen, die Sie fest mit dem Rauchen verbinden! Trinken Sie statt Kaffee z.B. lieber eine Tasse Tee.
Neue Rituale Lassen Sie sich nette Dinge einfallen, die Sie gegen die übliche Zigarette eintauschen könnten. Zum Beispiel die morgendliche Zigarette durch einen morgendlichen Apfel ersetzen.
Standhaft bleiben Gönnen Sie sich nicht aus einer Laune heraus "nur die eine Zigarette". Bei der einen bleibt es dann nicht.
Bewegung und Schlaf Sport kurbelt den Stoffwechsel an und lindert den Stress vom Aufhören. Und auch genügend Schlaf ist wichtig für Ihre Entspannung.
Freunde treffen Treffen Sie sich mit Freunden oder treiben Sie Sport. Unternehmen Sie möglichst viel.
Rückschläge wegstecken Sollten Sie doch einmal rückfällig werden und zur Zigarette greifen: Geben Sie nicht gleich ganz auf! Nehmen Sie den Vorfall als Rückschlag hin und halten Sie an Ihrer ursprünglichen Motivation fest.
Endlich rauchfrei! Genießen Sie jeden Tag im vollen Bewusstsein, dass Sie rauchfrei sind.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum