Warum Sie Knoblauch in die Ohren stecken sollten

Altbewährtes Hausmittel

Warum Sie Knoblauch in die Ohren stecken sollten

Bei Ohrenschmerzen und sogar Mittelohrentzündungen soll Knoblauch im Ohr Linderung schaffen. Klingt verrückt? Hilft aber! Knoblauch ist stark antibakteriell und desinfizierend. Auch wenn wir bei Knoblauch zuerst ans Essen und fiesen Mundgeruch denken, ist er ein tolles Hausmittel. Das regelmäßige Essen von Knoblauch ist gut für unser Immunsystem und abgesehen vom Mundgeruch komplett nebenwirkungsfrei. Vor allem während der Grippezeit sollte die Wunderknolle daher nicht fehlen.

So wird's gemacht
Die Anwendungsmöglichkeiten sind verschieden. Die Knoblauchzehe wird zunächst gut geschält und kann dann gleich ins Ohr gesteckt werden. Wer den Knoblauch nicht auf der nackten Haut spüren möchte, kann die Zehe aber auch vorher in eine Küchenrolle einwickeln. Alternativ kann man den Knoblauch auch über einem Wattebausch auspressen und diesen in das Ohr geben. Dabei sollte natürlich darauf geachtet werden, den Knobluch nicht zu tief in das Ohr zu stecken. Die Anwendung sollte außerdem nur bei einem intakten Trommelfell durchgeführt werden!
Erfahungsberichte zeigen, dass diese Knoblauchanwendung tatsächlich in vielen Fällen Erleichterung bei Ohrenschmerzen bringen kann. Knoblauch gilt zwar als natürliches Antibiotikum, aber ersetzt keine medizinische Diagnose oder Behandlung. Vor allem bei Kindern sollten Sie daher bei Verdacht auf eine Mittelohrentzündung unbedingt den Arzt aufsuchen.

So gesund ist Knoblauch
Knoblauch ist reich an Antioxidantien, Selen und verschwiedenen Schwefelverbindungen. Diese können nachweislich die Bluttfettwerte senken. Knoblauch wird auch zum Teil erfolgreich gegen Viren, Bakterien und Pilzen eingesetzt. In Tierversuchen zeigte sich sogar, dass das im Knoblauch enthaltene Allicin eine starke krebshemmende Wirkung hat. Damit sich die gesunde Wirkung von Knoblauch gut entfalten kann, sollte man ihn am besten roh verzehren und nur kurz erhitzen. Dabei wird ein regelmäßiger Konsum von etwa 4 Gramm täglich empfohlen. Damit Knoblauch ideal vom Körper verarbeitet werden kann, sollte die Knoblauchzehe fein zerkleinert werden. So eignet sich beispielsweise Knoblauch als immunstärkender Zusatz im Smoothie.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum