Slideshow

So erkennen Sie das PCO-Syndrom

Seiten: 12

Symptome:

Medizinisch gesehen müssen zwei der folgenden Kriterien erfüllt sein, um die Diagnose PCO-Syndrom zu stellen:

1. Polyzystische Ovarien: Durch Überschuss männlicher Hormone im Blut der Frau werden der Menstruationszyklus und die Eizellenreifung gestört. Die Bildung zahlreicher unreifer Eibläschen in den Eierstöcken kann zur Ansammlung kleiner gutartiger Zysten führen.

2. Seltene oder fehlende Regelblutung: Aufgrund des gestörten Hormonhaushalts und des fehlenden Eisprungs kann sich der Zyklus der Frau deutlich verlängern beziehungsweise die Periode ganz ausbleiben. Dies kann letztlich zu einer Unfruchtbarkeit der Frau führen.

3. Hyperandrogenismus: Durch hohe Konzentration männlicher Geschlechtshormone kann es zu männlichen Ausprägungen des Erscheinungsbildes kommen: verstärkter Haarwuchs, vor allem im Gesicht und Brustbereich (Hirsutismus), Verlust des Kopfhaares oder Neigung zu Akne.

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum