Seit 826 Tagen clean – so sieht sie heute aus

Heroin-Entzug

Seit 826 Tagen clean – so sieht sie heute aus

Es war eine Abwärtsspirale, die sie in die Drogensucht trieb. Gewalt in der Beziehung, Gefängnis und schließlich das Jugendamt, das dieser jungen Frau ihr Kind wegnahm. Um ihren Schmerz zu betäuben, nahm sie eines Tages Heroin, welches ihr ein Exfreund anbot. Aus einem Mal wurden acht Monate, in denen sie ihren Körper beinahe vollkommen ruinierte. Ein Gefängnisfoto aus dieser Zeit zeugt von dem Verfall, den das Suchtgift bei ihr auslöste: Kratzwunden im Gesicht, aufgedunsen, lebloser Ausdruck in den Augen. Ein junger Mensch, dem das Leben zu entgleiten drohte.

Zwei Jahre clean
Der Richter schickte die junge Mutter in die Entzugsklinik – und rettete auf diese Weise ihr Leben:  "Es war ein schwieriger Kampf, aber jetzt fühlt es sich nur noch an wie ein schlechter Traum", sagt sie heute. Zwei Jahre später hat sie ihr Leben wieder im Griff und hat sich das Sorgerecht für ihre Tochter wieder erkämpft. Um anderen Menschen in einer ähnlichen Situation Mut zu machen, erzählte sie ihre Geschichte auf dem Online-Portal Reddit: "Alle Suchtkranken, die am absoluten Tiefpunkt angelangt sind, sollen sehen, dass man es schaffen kann, das alles hinter sich zu lassen." Heute ist sie gesund – und sieht auch wieder so aus!

Entzug © Reddit

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum