Schlank mit 40: Das braucht Ihr Körper jetzt

Figurprobleme

Schlank mit 40: Das braucht Ihr Körper jetzt

Im Alter von 40 Jahren steht man als Frau häufig unter Stress. Man weiß vielleicht, wie man sich fit und gesund hält, doch die Zeit dafür fehlt wegen des Jobs und/oder der Familie. Ab 30 nimmt die Muskelmasse ab, an deren Stelle rückt Fett nach. Wer sich bisher fit gehalten hat, bei dem bleibt alles wie gehabt. Wer jedoch in der Vergangenheit wenig für den Körper getan hat wird fest stellen, dass sich das Gewebe sehr verändert hat. Dazu kommt, dass bei vielen Frauen nach einer Schwangerschaft und Stillzeit einige Kilos automatisch mitgenommen wurden.

Im Alter zwischen 35 und 40 Jahren spielt Stress die Hauptrolle - der Stresshormon-Spiegel nimmt zu, Schlaf kommt oft zu kurz - dieser Mix macht dick, denn er kurbelt den Appetit an. Vor allem das Bauchfett nimmt dadurch zu.

Was man tun kann
Gutes Stressmanagement ist die Regel Numemr Eins. Oft hilft schon autogenes Training oder progressive Muskelrelaxation um zu entspannen. Welche Methode einem lieber ist, spielt keine große Rolle. Wichtig ist es, sich genug Zeit für sich zu nehmen. Zusätzlich ist Muskeltraining wichtig. Wo Muskeln entstehen, wird Fett verbrannt. Je mehr Muskeln man aufbaut, desto höher der Grundumsatz, desto mehr Energie verbraucht der Körper auch im Ruhemodus. Nebenbei wird auch die Figur geformt. Dafür muss man nicht unbedingtins Fitness-Studiio laufen - Übungen mit Eigengewicht sind genauso effektiv.

Bodyweight-Training: Das sollten Sie beachten 1/10
Die jeweiligen Übungen sollten beide im etwa gleichen Wiederholungsbereich sein.
Vor dem Training kurz Aufwärmen (Jumping Jacks, Burpees, Mountain Climbers, Springseil).
Schwere Übungen vor den leichten Übungen.
Bei vielen Übungen Satztraining = Übung mit 2-3 Sätzen abschliessen und dann zur nächsten.
Bei wenig Übungen ist auch ein Zirkeltraining möglich = Pro Übung 1 Satz und direkt zur nächsten Übung. Dafür mehrere Durchgänge.
Pro Übung 2-3 Sätze.
Soviele Wiederholungen wie möglich, aber nicht bis zum Muskelversagen gehen.
Zwischen den Sätzen und Übungen kurze Pausen.
Ein Training sollte maximal 60 Minuten dauern.
1 bis 2 Trainings pro Woche reichen aus. Kommt aber auch darauf an, wieviel Zeit und Regeneration zur Verfügung stehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum