Natürlich gesund mit Schüssler Salzen

Fit im Winter

Natürlich gesund mit Schüssler Salzen

Unser Körper hat während der kalten Wintermonate vermehrt mit Grippe- und Erkältungsviren zu kämpfen. Erwachsene erkranken durchschnittlich mindestens zweimal im Jahr an einer Atemwegsinfektion, Kleinkinder, deren Immunsysteme sich sozusagen noch im „Trainingslauf“ befinden, sind sogar an die sechs- bis zehnmal pro Jahr erkältet. Wer sein Immunsystem gut rüsten sowie erste Symptome – wie eine rinnende Nase oder einen kratzenden Hals – sanft, natürlich und ganzheitlich (s. auch Fakten li.) behandeln möchte, der ist mit Schüßler Salzen – so werden homöopatische Minerale bezeichnet – gut beraten.

Den richtigen Impuls geben

Im Allgemeinen sorgen Schüßler Salze durch ihre schnelle Aufnahme in der Zelle für die Wiederherstellung eines gestörten Mineralhaushalts. Dieser Ausgleich des Mineralstoffmangels führt im Optimalfall zur Rückkehr der Selbstheilungskräfte des menschlichen Organismus. Wer einen sehr achtsamen Umgang mit seinem Körper pflegt und Vertrauen in dessen Selbstheilungskräfte hat, der liegt mit Schüßler Salzen goldrichtig. Denn gerade darum geht es, wenn von Prävention im Zusammenhang mit unserem Immunsystem die Rede ist. Schüßler Salze geben dem Körper die richtigen Anreize, sodass das Immunsystem effizient arbeiten und auch im Akutfall richtig reagieren und Erreger effektiv bekämpfen kann.

So wirken Schüssler-Salze 1/4
Allgemeines Schüßler Salze sind homöopathische Minerale, die in Form von Tabletten oder als Salbe im Zuge einer alternativmedizinischen Therapie angewandt werden. Sie gehen auf Dr. Wilhelm Schüßler zurück, der entdeckte, dass funktionelle Organstörungen oftmals auf einem Mangel an einem oder mehreren Mineralstoffen beruhen. Die insgesamt 12 Basissalze sollen die Zellen ­unseres Körpers wieder mit aus­reichend Mineralstoffen versorgen und auf diese Weise gesundheitliche Beschwerden vorbeugen und lindern.
Infekte vorbeugen Im Kombination mit gesunder ­Ernährung, ausreichend Entspannung und Bewegung an der frischen Luft können Schüßler ­Salze dabei helfen, grippale Infekte und Erkältungen effektiv und auf ganz natürliche und sanfte Art und Weise vorzubeugen und das ­Immunsystem während der kalten Jahreszeit zu stärken.
Selbstheilungskräfte anregen Schüßler Salze geben dem Körper  den Impuls, Mängel an Mineralien auszugleichen und so das körperliche und seelische Wohlbefinden wiederherzustellen. Da Physisches und Psychisches stets eng miteinander verbunden sind, zielt eine Therapie mit Schüßler Salzen immer auf eine ganzheitliche ­Wirkung ab.
Im Akutfall lindern Gerade bei typischen erkältungsbedingten Beschwerden wie Husten, Schnupfen oder Fieber kann die Einnahme von Schüßler Salzen (am besten vor den Mahlzeiten) Linderung verschaffen und das Immunsystem dazu anregen, optimal zu arbeiten.  
Eine Therapie auf Basis von ­Schüßler Salzen ersetzt einen Arztbesuch jedoch nicht! Im Zweifelsfall gilt es immer, medizinischen Rat einzuholen.

So bekämpfen Sie Viren mit Sch. Salzen 1/3
Nr. 3 Ferrum Phosphoricum D12 Immun-Booster Die Grundvoraussetzung, um Krankheitserreger effektiv abwehren zu können, ist ein intaktes Immunsystem. Das Schüßler Salz mit der Nummer drei stärkt unsere Abwehrkraft und lädt unsere körpereigenen Energieakkus auf. Es wirkt auf die Atemwege, kurbelt den Stoffwechsel an und verschafft im Akutfall wie bei Fieber oder Schmerzen Abhilfe. Als Bestandteil unseres Blutfarbstoffes Hämoglobin spielt Eisen (Ferrum) eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Krankheitserregern und in weiterer Folge Infekten. Daher gilt Ferrum Phosphoricum als Hauptmittel zur Vorbeugung von Atemwegsinfekten.

Tipp: Wer sich zerschlagen und kränklich fühlt, sollte daher an einen heißen „Ferrum-Drink“ denken: Einfach einige Tabletten Nummer drei in heißem Wasser auflösen und schluckweise trinken.
Nr. 7 Magnesium Phosphoricum D6 Entspannung Das Schüßler Salz mit der Nummer 7 hilft gegen Nervosität und ­Erschöpfung. Zudem fördert es einen tiefen und erholsamen Schlaf, der wiederum ­bekanntlich eng mit einer funktionierenden Immunabwehr zusammenhängt. Im Schlaf steigt die Zahl der natürlichen Abwehrzellen nämlich um bis zu 50 Prozent an, was im Kampf gegen Bakterien und Viren enorm wichtig ist. Nicht umsonst heißt es, Schlaf sei die beste Medizin. Zusätzlich wirkt Magnesium Phosphorricum Sorgen und gedanklichen Grübeleien entgegen und sorgt somit für eine Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens – und auch dieses wiederum ist eng verknüpft mit unserem Immunsystem.

Tipp: Nehmen Sie vor dem Mittagessen drei Tabletten ein, die Sie in einer Tasse mit heißem Wasser auflösen.
Nr. 6 Kalium Sulfuricum D6 Reinigung Das Schüßler Salz mit der Nummer 6 reinigt den Körper von innen heraus und befreit ihn von Ballast, indem es die Ausscheidungsprozesse aller Zellen fördert. Zusätzlich verbessert das Salz die Sauerstoffaufnahme und wirkt obendrein regenerierend auf Haut und Schleimhäute. Diese wiederum bilden die erste und wichtigste Barriere, wenn es darum geht, Krankheitserreger abzuwehren und sollten somit in jedem Fall gestärkt werden.

Tipp: Nehmen Sie abends drei Tabletten, aufgelöst in einer Tasse heißem Wasser zu sich. Trinken Sie das Ganze in kleinen Schlucken und und behalten Sie dabei jeden Schluck eine Weile im Mund. Alternativ lassen Sie die Tabletten langsam im Mund zergehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum