Gute Laune Tipps zum Herbstbeginn

Sommer ist vorbei

Gute Laune Tipps zum Herbstbeginn

23. September ist Herbstbeginn. Seit heute Nacht ist der Sommer hochoffiziell vorbei und der Herbst regiert! Die Aussichten auf graue Tage, Nieselregen, Kälte, Nebel und kaum Sonne können einem echt die Laune verderben. Kleiner Trost für alle Morgenmuffel: Am 26. Oktober werden die Zeiger um eine Stunde zurückgestellt. Sie können dann morgens ein Stündchen länger im Bett bleiben.

Was tun gegen die schlechte Laune?
Auch an grauen Tagen sollten Sie zumindest für ein halbes Stündchen an die frische Luft gehen. Wenn Sie zusätzlich einen Sport betreiben, der Ihnen Spaß macht und es ab und zu in die Sauna schaffen, dann werden Sie sich in Ihrer Haut gleich viel wohler fühlen. Auch ein Treffen mit Freunden oder ein leckeres Abendessen mit der Familie kann die miese Laune schnell verschwinden lassen. Setzen Sie außerdem auf bunte Farben! Bunte Tischdecken, Pölster, Handtücher und ein knalliger Pulli wirken sich positiv auf Ihre Stimmung aus. Und wer morgens schwer aus dem Bett kommt, dreht einfach seinen Lieblings-Sommer-Song auf und tanzt die schlechte Laune weg. Probieren Sie es aus!

Die besten Gute-Laune-Tipps 1/10
1. Lächeln In der Ubahn, beim Bäcker, im Büro,... ein Lächeln hebt Ihre Stimmung und die der Mitmenschen. Beginnen Sie am besten gleich den Morgen mit einem Lächeln. Grinsen Sie Ihr Spiegelbild an! Ein richtiges, ehrliches Lächeln (bei dem die Backen- und die Augenmuskeln angezogen werden) signalisiert dem Gehirn gute Laune. Funktioniert wirklich!
2. Atmen Sie durch In der Hektik des Alltags vergessen wir oft, mal richtig tief durchzuatmen. Dabei braucht unser Körper Luft, um seine Glücksbotenstoffe im Lot zu halten. Setzen Sie sich aufrecht hin und atmen Sie ganz bewusst tief ein. Sie werden sich sofort wacher fühlen.
3. Zeit für Zärtlichkeiten Küssen, Streicheln, Massieren, Umarmen, Sex... Körperkontakt ist nicht nur angenehm, er macht auch langfristig glücklich. Die Berührungen aktivieren verschiedene Endorphine, also Glückshormone. Lassen Sie sich massieren oder verwöhnen Sie Ihren Partner mit Streicheleinheiten.
4. Tageslicht Gehen Sie viel nach draußen, um genügend Sonnenlicht abzubekommen. Ein Spaziergang hebt die Laune, auch wenn das Wetter nicht so prickelnd ist. Die frische Luft tut auch dem Immunsystem gut.
5. Wellness daheim Gönnen Sie sich ein Entspannungsbad! Sorgen Sie für ein stimmungsvolles Ambiente: Zünden Sie Kerzen an und legen Sie Ihre Lieblingsmusik auf! Mitsingen ist definitiv erlaubt! Für innere Balance: Gönnen Sie Ihren Füßen ein 38°C heißes Bad mit Rosmarin- und Lavendelextrakten.
6. Richtig schön bunt Raus aus dem grauen Alltag! Bunte Kleidung und farbenfrohe Wohnräume können schnell Ihre schlechte Laune vertreiben.
7. Freunde treffen Pflegen Sie Ihre Freundschaften. Treffen Sie sich mit Leuten die Ihnen gut tun, denn ihre Stimmung färbt auch auf Sie ab! Wenn Sie in Gesellschaft viel lachen und sich gut fühlen, dann haben Sie die richtigen Freunde gefunden.
8. Gute-Laune-Essen Greifen Sie zu knackigem Obst und Gemüse. Seien Sie wählerisch, denn auch Glück geht durch den Magen. Bei Antriebslosigkeit fehlen uns oft B-Vitamine. Viel davon steckt in Nüssen, Vollkorn oder Bierhefe.
9. Auch helfen macht happy Helfen Sie einem Menschen über die Straße, bieten Sie einer Mutter mit Kind Ihren Sitzplatz in der Ubahn an, oder halten Sie Unbekannten die Türe auf. Eine positive Einstellung hebt nicht nur die Laune Ihrer Mitmenschen, sondern macht Sie auch selbst glücklicher.
10. Chill-Modus Achten Sie auf Entspannungspausen. Bewusstes Nichtstun lädt die Batterien wieder auf. Gönnen Sie sich Ihre wohlverdienten Pausen. Wer abends nach Hause kommt, muss nicht gleich mit dem Staubsauger durch die Wohnung hetzen. Setzen Sie sich zuerst auf die Couch und kommen Sie in aller Ruhe an.

20 Gründe, warum wir den Herbst lieben...

Jetzt können wir wieder... 1/20
...bei Kerzenlicht ein schönes Schaumbad nehmen.
...einen romantischen Spaziergang durch das raschelnde, bunte Herbstlaub machen.
...Walnüsse sammeln und genießen. Die kleinen Kernchen sind auch sehr gesund!
...mit einer Tasse Tee, der Kuscheldecke und einem guten Buch auf der Couch liegen.
...neue Winterstiefel kaufen.
...Schwammerl sammeln und leckere Gerichte zaubern.
...leckeren Kürbis genießen.
...an der Maronitüte die Hände wärmen.
...kleine Speckröllchen unter dem Kuschelpulli verschwinden lassen.
...Kastanien sammeln und Kindheitserinnerungen wach werden lassen.
...einen DVD-Abend mit den Freundinnen machen.
...ins Kino gehen, ohne Angst zu haben, etwas zu verpassen.
...Drachen steigen lassen.
...eine neue Wintermütze stricken oder häkeln.
...in der Therme abtauchen.
...eine Tasse Punsch genießen.
...mehr kuscheln ohne gleich ins Schwitzen zu kommen.
...Die Farbenpracht der Natur genießen.
...warme Kuschelsocken tragen
...in aller Ruhe an der Bikinifigur für den nächsten Sommer arbeiten.
.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum