Dieses Bild zeigt wie gefährlich Kontaktlinsen wirklich sind

Schock!

Dieses Bild zeigt wie gefährlich Kontaktlinsen wirklich sind

Um dem Brillenputzen zu entgehen greifen viele zu Kontaktlinsen. Diese sind unauffälliger, verrutschen weniger und können auch problemlos bei sportlichen Aktivitäten getragen werden. Auch mit Sonnenbrillen können sie problemlos kombiniert werden. Allerdings verlangen die Linsen eine penible Hygiene und können leichter Augenentzündungen und trockene Augen hervorrufen. Aus diesem Grund sollte man einige Regeln bei der Anwendung beachten, um den Augen nicht zu schaden. Dieses Risiko gehen dennoch viele Kontaktlinsenträger ein, ohne sich den Folgen bewusst zu sein. Die 23-jährige Meabh McHugh-Hill musste diese Erfahrung am eigenen Körper machen.

Kontaktlinsen © Facebook
© Facebook

Kontaktlinse klebte an Hornhaut fest

Die junge Frau ließ die Linsen zehn anstatt den empfohlenen acht Stunden in den Augen. Beim Entfernen klebte eine der Linsen fest und Meabh McHugh-Hill riss gemeinsam mit der Kontaktlinse ein Stück ihrer Hornhaut aus dem Auge.

Auge © Getty Images

Die 23-Jährige litt nicht nur unter starken Schmerzen sondern hatte Glück, ihr Augenlicht nicht zu verlieren. Wenn sie die Kontaktlinsen nicht voreilig herausgenommen, sondern die Augen zusätzlich befeuchtet hätte, wäre ihr womöglich diese schmerzhafte Erfahrung erspart geblieben. Am folgenden Tag konnte sie das beschädigte Auge nicht mehr öffnen, während das andere besonders sensitiv auf Licht reagierte. Eine Woche lang litt sie unter starken Schmerzen und ihr Sehvermögen war eingeschränkt. Die Kontaktlinsen verursachten irreparable Schäden der Hornhaut. Nun kann sie keine Kontaktlinsen mehr tragen und auch eine Augenlaser-Behandlung kann nicht mehr durchgeführt werden.

Tatsächlich unterschätzen viele Kontaktlinsenträger die Probleme, welche bei falscher Handhabung entstehen können. Vor allem Neulinge, die farbige Kontaktlinsen zum ersten Mal als Teil eines Kostüms tragen, sind sich der möglichen Folgen nicht bewusst.

10 Tipps für Kontaktlinsenträger 1/10
1. Regelmäßig Pause machen Gerade bei Computerarbeit sind regelmäßige Pausen wichtig. Gönnen Sie Ihren Augen diese kleine Auszeit.
2. Augen schließen Schließen Sie immer wieder ganz bewusst die Augen für etwa 10 Sekunden.
3. Blinzeln Blinzeln Sie öfters ganz bewusst eine Minute lang. Dabei wird die Tränenflüssigkeit gut auf dem Auge verteilt.
4. Ins Weite schauen Lassen Sie den Blick immer wieder Schweifen und starren Sie nicht den ganzen Tag konzentriert auf den Bildschirm. Das entspannt den Augenmuskel und hält das Auge fit.
5. Gähnen Sie! Der tiefe Atemzug beim Gähnen versorgt Körper und Auge mit Sauerstoff.
6. Trinken Sie ausreichend Um brennenden und trockenen Augen vorzubeugen, sollten Sie über den Tag verteilt zwei bis drei Liter Wasser trinken.
7. Regelmäßig lüften Sorgen Sie für Frischluft und lüften Sie regelmäßig. Drei- bis viermal am Tag sollte das Fenster (auch im Büro!) für fünf bis 10 Minuten geöffnet werden. Zugluft unbedingt vermeiden!
8. Mittagspause im Freien Nutzen Sie die Mittagspause für einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft. Das tut Augen und Körper gut.
9. Augentropfen Bei trockenen Augen können Augentropfen helfen. Lassen Sie sich vom Augenarzt beraten.
10. Linsen raus! Auch wenn es nur ein kurzes Nickerchen sein soll, die Linsen müssen raus! Schlafen Sie nicht mit Kontaktlinsen ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum