Die 44 besten Superfoods

Bitte zugreifen!

Die 44 besten Superfoods

Aus dem Garten

Superfoods kommen nur aus fernen Ländern? Falsch! Auch viele heimische Gewächse stecken voller Superkräfte. Um in ihren Genuss zu kommen, müssen Sie oftmals nicht weiter blicken als bis zum Gemüsebeet.

01. Sprossen

Kleine Stars: Alfalfa-, Senf-, Sojabohnen- und Rettichsprossen haben einen doppelt so hohen Beta-Carotin-Gehalt wie Karotten. Der Vitamin-C-Gehalt übertrifft jenen von Orangen um das rund Siebenfache.


02. Knoblauch

Die Superknolle, die durch die geruchsintensive Schwefelverbindung Allicin unverkennbar ist und antioxidative sowie keimtötende Eigenschaften aufweist, wird sogar als „natürliches Antibiotikum“ gehandelt.


03. Beeren

Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und Holunderbeeren sind besonders nährstoffreich. Sie sind echte Anti-Aging-Waffen: je dunkler die Farbe, desto dichter die Inhaltsstoffe beziehungsweise der zellschützende Anthocyangehalt. Im Rohzustand sind die leckeren Beeren besonders empfehlenswert.

04. Walnüsse

Hohe Mengen an pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren machen die Walnuss zu einem Superstar unter den Nüssen. Ein paar Portionen pro Woche sind ideal.


05. Spinat und Mangold

Das grüne Blattgemüse ist reich an Nitrat, das die Ausdauerleistung der Muskeln verbessert. Es kann bei regelmäßigem Verzehr blutdrucksenkend wirken und sogar vor Diabetes schützen.

06. Karotten

Karotten haben viel Carotin, sind reich an Vitamin A (gut für die Sehkraft), insbesondere für das Nachtsehen. Auch Immunsystem und Zellwachstum profitieren.

07. Löwenzahn

Der Löwenzahn wird unterschätzt: Er ist besonders reich an Vitamin C sowie an Folsäure und Vitamin E.

08. Koriander
Das ätherische Öl der Koriandersamen regt die Ausscheidung der Verdauungssäfte an und hilft bei Appetitlosigkeit und Durchfall.

09. Maroni
Esskastanien oder Maroni sind sehr bekömmlich und gut verdaulich. Der hohe Tryptophananteil in Kombination mit unterschiedlichen B-Vitaminen wirkt sich positiv auf das Gemüt aus.


10. Petersilie
Vitamin A, die Vitamine B 1 bis B6 sowie Folsäure, Vitamin C, Beta-Carotine, Vitamin K und sogar Vitamin B12 sind in der Petersilie zu finden. Petersilie kann blutreinigend und entzündungshemmend wirken.

11. Rote Rübe
Das Wurzelgemüse besticht durch seine dunkle Farbe. Der Farbstoff Lycopin ist ein Antioxidans, dessen Wirkung sich erhöht, wenn es mit gutem Fett eingenommen wird.

12. Rucola
In Rucola steckt viel Vitamin C, was das Immunsystem stärkt, und B-Vitamine (B1, B2, B6, Folsäure), die als Nervennahrung gelten und den Stoffwechsel optimieren.

13. Sellerieblätter

Viel mehr als bloßes Suppengemüse: Sellerie ist ein echtes Powerfood! Hervorzuheben ist der Staudensellerie, der mit seinem sehr hohen Kaliumgehalt eine harntreibende Wirkung hat.

14. Maulbeere
Die eher unbekannte Maulbeere hat einen sehr hohen Proteingehalt und ist eine besonders reichhaltige Quelle für Kalzium: Sie hat eine 25-mal so hohe Kalziumkonzentration wie etwa frische Kuhmilch.

Aus dem Garten

Die Regale Ihres Lieblings-Supermarkts halten Nährstoffschätze bereit. Die folgenden Lebensmittel sollten Sie idealerweise regelmäßig genießen.

15.    Avocado

Das beliebte Trend-Lebensmittel punktet mit vielfältigen Nährstoffen, z. B. Vitamin E, A, B6, K, Folsäure und Kalium. Weiters liefert die Avocado viel hochwertiges pflanzliches Fett.

16.    Bohnen
Speziell hervorzuheben ist die Nierenbohne: Sie hat einen niedrigen glykämischen Index, was bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel niedrig bleibt und sich nach dem Verzehr ein langes Sättigungsgefühl einstellt.


17.    Oliven
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren schützen den Organismus. Achten sie auf hochwertige Produkte und verwenden Sie Olivenöle, die ohne Hitze gewonnen wurden.


18.    Ingwer
Neben Vitamin C, Eisen, Zink, Magnesium, Kalzium und Antioxidantien sind es vor allem der Scharfstoff Gingerol, der sehr wertvoll ist: Er wirkt entzündungshemmend.


19.    Datteln
In kleinen Mengen genossen, kann die Dattel der Verdauung auf die Sprünge helfen und schnelle Energie liefern. Vorsicht: Zu viel wirkt abführend.


20.    Cashewnüsse
Cashewkerne sind hochwertige Omega-3-Quellen, die der Herz-Kreislauf-Gesundheit zuträglich sind.

21.    Granatapfel
Die schöne Exotenfrucht ist voll von Antioxidantien wie Flavonoiden, Polyphenolen,
Vitamin E, Vitamin C und Beta-Carotin.

22.    Goji-Beeren

Die kleinen, „schrumpeligen“ Beeren sind echte Kraftpakete: Sie enthalten besonders hohe Mengen an Antioxidantien.

23.    Pinienkerne
Gesunde Fette, Aminosäuren und eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralien machen die kleinen Kerne zu einem Superfood.


24.    Artischocken
Die Artischocke besitzt potente antioxidative Fähigkeiten und sogar eine entzündungshemmende Wirkung.

25.    Chia-Samen
Die „Ur-Samen“ sind Vitalstoffbomben und liefern viel Protein und gesundes Fett.

26.    Spargel
Spargel wirkt nicht nur verdauungsfördernd, sondern hält auch den Blutzuckerspiegel stabil, stärkt eine intakte Darmflora und ist reich an bioaktiven Pflanzenstoffen.

27.    Papaya
Die Frucht enthält viele wertvolle Enzyme. Ebenso Magnesium, das dabei hilft, Muskelkrämpfen vorzubeugen.

28.    Quinoa
Quinoa punktet mit hohem Eiweißgehalt und hochwertiger, komplexer Ballaststoff-Zusammensetzung.


29.    Grüner Tee
Grüner Tee wirkt anregend und belebend und hält dabei auch noch jung: Die zahlreichen Polyphenole, Koffein, L-Theanin und Vitamine sind Anti-Aging-Waffen.

30.    Shiitakepilze
Die Pilze enthalten einen hohen Anteil an Vitamin D und sind das einzige Lebensmittel mit AHCC, einer Mischung aus Aminosäuren, Mineralien und Polysacchariden.


31.    Ginsengwurzel
Ginseng ist im asiatischen Raum schon lange ob seiner stärkender Wirkung bekannt: Sowohl Immunkräfte und Stressresistenz als auch Potenz werden gesteigert.

32.    Kakaobohne
Die Kakaobohne ist in unbehandeltem, ungezuckerten Zustand ein überaus gesundes Lebensmittel. Es regt die Dopaminproduktion an und sorgt somit für mehr Energie und bessere Konzentrationsfähigkeit.

33.    Schwarzer Sesam
Sesam strotzt nur so vor Eiweiß und pflanzlichen Fetten und verfeinert viele Speisen.

34.    Kokoswasser
Kokoswasser beruhigt die Verdauung und hat einen basischen Effekt auf den Körper.

Vom Spezialisten

In spezialisierten Reformhäusern und Drogeriemärkten nach ihnen zu suchen, zahlt sich aus. Moringa, Erdmandel, Weizengras & Co. verleihen Smoothies & Co. das gewisse Nährstoff-Extra.

35. Moringa

Das Pulver des „Wunderbaums“ enthält krebshemmende Stoffe sowie einen Spitzenwert an Chlorophyll.


36. Acai-Beeren
Die südamerikanische Beere steckt voller Antioxidantien.

37. Matcha
Der besondere Grüntee enthält in großen Mengen die Aminosäure L-Theanin. Ebenso ist er reich an Antioxidantien.


38. Hanfsamen
Die Samen enthalten viel hochwertiges Eiweiß und Ballaststoffe, dazu sind sie reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.


39. Maqui-Beeren
Die dunkle Beere aus Südamerika ist reich an Antioxidantien und kann entzündungshemmend wirken.


40. Acerola
Die spezielle Kirsche gilt als wahre Vitamin-C-Kur. Präventiv eingesetzt, stärkt sie die Abwehrkräfte.


41. Weizengras
Das Süßgras hat eine blutreinigende und entzündungshemmende Wirkung.


42. Spirulina-Alge
Unzählige vorteilhafte Enzyme und Vitamine machen Spirulina zu einem Superfood.


43. Chlorella-Alge
Die ebenfalls sattgrüne Chlorella-Alge hilft beim Entgiften und Entschlacken und besitzt eine sehr hohe Nährstoffdichte.


44. Erdmandel
Die Erdmandel ist keine Nuss und daher auch für Allergiker geeignet. Sie bietet besonders viele Ballaststoffe und fördert eine gesunde Verdauung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X