Darum tun Papierschnitte besonders weh

Aua!

Darum tun Papierschnitte besonders weh

Schnell wird ein Kuvert geöffnet oder die Seite umgeschlagen und ehe wir uns versehen ist er da, der Schnitt im Finger. Man kann gar nicht genug aufpassen, schon ist ein ganz ein feiner Schnitt zu erkennen. Wenn wir kurz vor Schmerz aufschreien und herzeigen wollen, was der Übeltäter war, kommt oft nur ein müdes Lächeln. " Da sieht man doch gar nichts". So unscheinbar er sein mag, der Papierschnitt ist dennoch schmerzhaft und wirklich unangenehm. Aber warum kann diese kleine Verletzung solche Schmerzen verursachen?

Nervensache

Schnittwunden zählen zu den häufigsten Verletzungen. Sie können durch eine scharfe Klinge wie durch das Hantieren mit Messer, Schere oder Rasierer entstehen, aber auch ein harmlos erscheinendes Blatt Papier kann unsere Haut beschädigen. Schnittwunden an den Fingerspitzen sind dabei besonders unangenehm, da diese besonders oft im Alltag eingesetzt werden und immer wieder aufreißen können. Die Heilung wird dadurch verlangsamt. Auf den Fingerkuppen verlaufen außerdem besonders viele Nervenbahnen, hier sind wir also besonders sensibel und schmerzempfindlich. Das Blatt Papier ist zudem heimtückisch. Auf den ersten Blick wirkt es glatt und scharfkantig. Erst unter der Lupe kann man erkennen, dass ein Papier keinen glatten Schnitt verursachen kann, sondern vielmehr eine Wunde in die Haut reißt.

So handeln Sie richtig

Bei einer Verletzung durch Papier sind die Schmerzen meist unangenehm, aber harmlos. Bei solchen kleinen Wunden sollte die Verletzung ein wenig ausbluten, damit die Wunde sich von selbst reinigt und es zu keinen Entzündungen kommt. Die leichte Blutung müssen Sie in diesem Fall daher nicht stoppen. Die Wunde sollten Sie am besten so wenig wie möglich berühren. Da Pflaster auf Fingerkuppen meist nicht besonders gut haften, ist der sogenannte Schmetterlingsschnitt empfehlenswert. In der Mitte des Klebestreifens wird dafür auf beiden Seiten ein Keil herausgeschnitten. Anschließend wird die Wundauflage des Pflasters auf die Schnittverletzung gelegt und der Finger mit den Klebestreifen umschlossen. Eine genaue Anleitung finden Sie auch im Video:

So hält das Pflaster perfekt am Finger

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum